Dein Feedback

Korg PA900 Entertainer Keyboard

(5)
Artikel: KEY0003784-000
  • Topseller!
Social Media aktivieren
PA900 Entertainer Keyboard Die frische Optik des Pa900 ist Korg sehr gut gelungen. Während eine Holzverstärkung im Boden für me...  Alle Artikelinfos

1.929,00 €
inkl. gesetzl. MwSt., inkl. Versandkosten
Auf Lager
Mehr kaufen.
Mehr sparen!

Füge Deinem Warenkorb mehr Produkte hinzu und erhalte einen Paketrabatt!

Standardversand

ab 99 € kostenfrei (innerhalb Österreich)

Wir beraten Dich gern!
Unser Team
Export
export-at@musicstore.de
+49 (0)221 / 88 84 - 1695
+49 (0)221 / 88 84 - 2500

Aktiviere Social Media um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn du das wirklich möchtest.

Dieser Artikel ist auch in folgenden Paketen erhältlich

KORG Pa900 Entertainer Workstation

Korg PA-900

Die frische Optik des Pa900 ist Korg sehr gut gelungen. Während eine Holzverstärkung im Boden für mehr Stabilität sorgt, handelt es sich bei den Seitenteilen allerdings um aufgeklebte Dekorationsleisten in Alu-Optik. Durch den Einsatz von Strukturlack erscheint das Keyboard in einem edlen Glanz.Ein Hingucker ist das TFT-Display in populärer Mini-Tablet-Größe (7 Zoll), dessen Auflösung mit 800 ¥ 480 Pixel in etwa doppelt so hoch ausfällt wie beim Vorgänger. Die 61er-Tastatur ist leicht gewichtet und lässt sich gut spielen. Sie bietet, wie auch schon die Klaviatur des Pa800, einen Aftertouch. Alle Begleitautomatik betreffenden Buttons sowie die Taster für Sounds und Setups liegen unmittelbar über der Tastatur. In zweiter Reihe findet man alle Player-Funktionen – mit dem bekannten Doppelsequenzer und dem ab Werk eingebauten MP3-Player des Pa900 ist vieles möglich. Rechts liegen der USB-Stick-Steckplatz und eine eigene Mikrofonsektion – der Vokalprozessor TC-Helicon wurde vom Vorgänger übernommen. Direkt unter dem Display liegen die STS-Buttons für die beliebten SINGLE TOUCH SETTINGS. Die 61er-Tastatur ist leicht gewichtet und lässt sich gut spielen. Sie bietet, wie auch schon die Klaviatur des Pa800, einen Aftertouch.

 

Korg PA-900

Sehr gute Verarbeitung und leichte Bedienung

KLANGSTRUKTUR

Während es am Pa3X noch einen Tongenerator- Chip gibt, arbeitet die Klangerzeugung des Pa900 auf Softwarebasis. Trotz dieser Veränderungen im Herzen der Klangerzeugung sind die neuen Pas abwärtskompatibel zu Sounds, Styles und Performances der älteren Modelle der Serie. Die Klangbearbeitung ist umfassend: Mit zwei flexibel programmierbaren Filtergrundtypen, zwei LFOs und drei detaillierten Hüllkurven und sogar einem 3-Band-EQ mit parametrischen Mitten pro Oszillator bleiben keine Wünsche offen. Hinzukommen noch 192 MB Sample-RAM, in das neben Korg-, WAV- und AIFF-Dateien auch Soundfont-Samples geladen werden können. Ein Sound des Pa900 kann mit den beiden voll programmierbaren Effekten FX MASTER 1 und 2 aufpoliert werden. Alle wichtigen Studio-, Modulations- und Hall-Effekte, aber auch Multi-Effekte aus mehreren Typen stehen hier zur Verfügung, sehr viele in Stereo. Die ersten 109 Typen sind für beide Blöcke gleich. Exklusiv für den zweiten Block gibt es 16 weitere spezielle (Kombi-)Effekte wie etwa „Piano Body/Damper“, „Guitar Amp + P4EQ“, „St. PitchShift BPM“ oder auch „St./Cross Long Delay“. Es gibt die beiden Effektgruppen A und B, jeweils mit FX Master 1 und 2: Die A-Master-Effekte sind im STYLE PLAY MODE – hier spielt man zur Begleitautomatik – diese sind für die Style- und Pad-Tracks reserviert, während die B-Master-Effekte den Keyboard-Parts vorbehalten sind. Obwohl es Sinn macht, Master 1 in beiden Gruppen für Hall- und Master 2 jeweils für Modulations-Effekte zu nutzen, sind die Typen grundsätzlich frei wählbar. Am Ende der Signalkette stehen außerdem noch ein Limiter und ein parametrischer 4-Band-EQ zur Verfügung.

SO KLINGT‘S

Wie bei den Keyboards der Serie üblich, kann der akustische Flügelsound des Pa900 – Saiten- und Dämpferresonanzen inklusive – auch über eine gewichtete 88er-Tastatur gespielt bestehen. Die Dynamik der E-Pianos klingt hochwertig – seien es nun die realistischen Vintage-Sounds von Rhodes, Wurlitzer und DX-artigem oder die zahlreichen Layer- und Fantasie-Pianos. Bei den Solo-Naturinstrumenten gibt es in jeder Klanggruppe DNC-2-Sounds: Sie reagieren nicht nur sehr dynamisch, sondern bieten Extra-Samples von Spieltechniken oder Verzierungen, die sich über den Joystick und die Controller Switches antriggern lassen. Die üppigste Klangauswahl gibt es bei den Gitarren, die von Nylon- und Stahlsaitern über Stratocaster- und Funk-Sounds bis hin zu den oft warmen Jazz- und Crunch-Klängen sowie härteren Rock-Sounds meist hochwertig klingen.Unter den Synthesizer-Sounds des Pa900 findet man sehr viel geradliniges, universell verwendbares Material. Das Pa900 liefert nicht nur sauberen Hall und dichten Chorus, sondern auch überzeugende Vintage-Effekte wie Röhrenverstärker- und Leslie-Simulationen, warm zerrende Distortion oder auch zeitgenaue Delays sowie Spezielles: den schön schrägen „Stereo-Ring-Modulator“.

HOHE MUSIKALITÄT

Die mehr als 400 Werks-Styles des Pa900 bilden einen universellen Mix aus zeitgemäßem und klassischem Material. Das Material ist gezielt auf den vielfältigen Einsatz hinprogrammiert worden. Jeder Style des Pa900 besteht aus 8 Spuren, je 4 Variations und Fills sowie je 3 Intros und Endings. Hinzukommen die 4 Pad-Spuren sowie die Funktionen Break, Synchro Start/Stop, Fade-in/-out oder Ensemble. Insgesamt gibt es am neuen Korg über 1.000 Speicherplätze für Styles. Neue Begleitarrangements können im Menü STYLE EDIT von Grund auf neu erstellt werden; ebenso lassen sich Vorhandene hier frei verändern.

REGISTRIEREN NACH BELIEBEN

Wie bei Korg üblich stehen dem User auch im Pa900 mit den STS, den Performances und dem SongBook alle Möglichkeiten des Registrierens offen. Bereits die SINGLE TOUCH SETTINGS (STS) bieten wichtige Möglichkeiten: Sie organisieren die vier REALTIME PARTS – UPPER 1 bis 3 und LOWER und sind immer mit einem Style verknüpft. Über 300 Einträge für die Interpretation bekannter Song-Klassiker gibt es ab Werk, 9.999 Einträge sind maximal möglich. Jeder SongBook-Eintrag sollte dabei nach einem Musiktitel benannt werden, da so die vorhandenen Suchfunktionen, die auch „Genre“ und „BPM“ und andere Kriterien einschließen, am besten funktionieren.

PERFEKTE ENTERTAINER-MASCHINE

Mit seinen Song-Playern, dem TC-Helicon und dem Videoausgang sorgt das Pa900 für jede Menge (Allein-)Unterhaltung. Die integrierten PLAYER 1 und 2 unterstützen MIDI- und MP3-Files, auch solche mit Songtext und das KAR-Format. Songs können sowohl intern als auch auf einem USB-Stick oder einer microSD-Card gesichert werden. Dank Timeslice- und Pitch-Funktionen können bei MP3s auch Tempo und Tuning ähnlich wie bei MIDI-Songs verändert werden. Und die Funktion VOCAL REMOVER aus Korgs Topmodell Pa3X MUSIKANT sorgt für eine Unterdrückung des Mittensignals eines Audio-Songs (Gesang, Melodieinstrument). Das Pa900 besitzt nicht nur einen vollwertigen 16-Spur-Sequenzer mit 200.000 Events und zahlreichen Edit-Schikanen für MIDISongs, sondern es bietet auch ein MP3-RECORDING: Alles, was das Keyboard gerade MIDIseitig wiedergibt – Styles, Songs, Pad-Phrasen, Tastaturparts – kann dabei ebenso mit aufgezeichnet werden wie durch den TC-Helicon geschleuster Gesang und ein am Line-In anliegendes Signal.

Features:

  • Hersteller: Korg
  • Bauform / Tastenanzahl: 61
  • Anschlagdynamik: Ja
  • Tonerzeugung: Digital
  • Stylearranger: Ja
  • Aftertouch: Ja
  • Velocitykurve einstellbar: Ja
  • Pitchbend, Modwheel: Joystick
  • Display: Ja, Farbe
  • USB MIDI Schnittstelle: Ja
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Sustain Pedalanschluss: Ja
  • Aufnahmemöglichkeit: MIDI und Audio Recorder
  • Lautsprecher: Ja
  • Midi Schnittstelle: Ja
  • LINE IN: Ja
  • LINE OUT: Ja
  • Mikrofoneingang: Ja
  • CC Pedal Anschluss: Ja
  • Gewicht (Kg): 10,76
  • Lyrik / Scorefunktion: Ja
  • Vocal Harmonizer: Ja
  • integr. Effektprozessor: Ja
  • Anzahl Sounds: 1.100
  • Anzahl Styles: 400
  • Polyphonie: 128
  • Keyboard Split: Ja
  • Stromversorgung: Netzteil intern
  • Breite (cm): 103,0
  • Höhe (cm): 13,9
  • Tiefe (cm): 37,8
Abteilungsinfos - Keyboards

Music Store Köln mit dem riesigen Versandlager

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/MusicStore-Aussen-cn.jpg

Unser Keyboard-Laden

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Keyboard-1.jpg

Video: Keyboards

Exklusive Wersi-Ausstellung

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Keyboard-2.jpg

Große Auswahl an Akkordeons

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Keyboard-3.jpg

Keyboards - Bildergalerie

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Keyboard-4.jpg
Kontakt
Export
+49 (0)221 / 88 84 - 1695
+49 (0)221 / 88 84 - 2500
export-at@musicstore.de