Dein Feedback

Dave Smith Instruments Pro 2

(7)
Artikel: SYN0004599-000
  • Topseller!
Social Media aktivieren
Dave Smith Instruments Pro 2 Synthesizer mit nagelneuer dual analog filter Architektur, einem Monster step sequencer, Superwave...  Alle Artikelinfos
Dave Smith Instruments

1.427,00 € ca. 1.534,17 CHF
exkl. gesetzl. MwSt., inkl. Versandkosten
Auf Lager
Mehr kaufen.
Mehr sparen!

Füge Deinem Warenkorb mehr Produkte hinzu und erhalte einen Paketrabatt!

Standardversand

ab 199 € kostenfrei (innerhalb Schweiz)

Wir beraten Dich gern!
Unser Team
Export
export-ch@musicstore.de
+49 (0)221 / 88 84 - 1695
+49 (0)221 / 88 84 - 2500

Aktiviere Social Media um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn du das wirklich möchtest.

Dave Smith Instruments Pro 2

Performance Synthesizer
pro2Sideview

Dave Smith und seine Crew fragten sich, wie ihr absoluter Traum Synthesizer auszusehen hätte und was er können müsste… Also bauten sie ihn! Der brandneue PRO 2 von DSI, inspiriert von seinem legendären Urahnen Sequential Circuits Pro-1 und gespickt mit den technischen Raffinessen des heutigen Technologiestandards, bietet extrem vielseitige Ausdrucksmöglichkeiten und intuitiven Zugriff auf alle wichtigen Parameter seiner hybriden Klangerzeugung. Der STEP-SEQUENZER entfesselt die im PRO 2 inne wohnenden Möglichkeiten in einer überwältigenden, meiner Meinung nach nie dagewesenen Dimension. Es können sage und schreibe sechszehn (!!!) verschiedene Parameter in einer STEP-SEQUENZ aufgezeichnet werden. Dave Smith hat es mal wieder bewiesen: Er ist der beste Synthesizer Designer der Welt!

osc

Digitaler Ozillator
Opulente Vier Oszillatoren bilden das Grundgerüst der Klangerzeugung. Neben den klassischen Grundwellenformen ermöglicht die digitale Oszillatorsektion komplexe Wellenformen, welche mit analogen Oszillatoren nicht realisierbar wären, wodurch sich das Spektrum dieses furiosen Instrumentes drastisch erweitert. Ob man tatsächlich einen Unterschied zu analogen Oszillatoren hört, muss jeder für sich selber entscheiden. Die Sägezahn-Wellenform klingt druckvoll und bietet enormen Crisp für Obertonreiche Patches, so wie man es sich von einem PRO-1 Nachfolger wünscht, Einfach nur Phatt! Der Klang der Pulse-Wellenform erinnert mich an eine kleine silberne Kiste, denn es kommt mir so vor, als variiere die Pulsweite ganz latent in Abhängigkeit der gespielten Tonhöhe, was besonders bei Interaktion mit dem Step-Sequenzer zum Vorschein kommt.
Druckvolle Bässe und schneidende Leads können dank der logischen Matrix spontan aus dem FF hergestellt werden. Bei Vorkenntnissen ist das Handbuch erst mal nur ein Staubfänger, denn das Instrument erklärt sich durch seinen logischen Aufbau und der intuitiven Bedienung von selbst. OSC1 kann bei Bedarf noch Sub Octave Unterstützung anfordern, um noch kollateralere Bässe zu generieren. Hinter der Oscillator Split Taste verbirgt sich die so genannte Paraphonie, die es ermöglicht, das Instrument mit bis zu vier Stimmen gleichzeitig zu spielen. Dieses moderne Feature erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da es dem Produzenten und Bühnenmusiker ganz neue Wege und Möglichkeiten eröffnet, indem man das eigentlich monophone Instrument wahlwiese auch mehrstimmig spielen kann. Realisiert wird diese Funktion, indem die vier Oszillatoren nicht gleichzeitig, sondern abhängig von den gehaltenen Tonhöhen nebeneinander schwingen.

Filter

Vielseitige Filter Funktionen
Dave Smith schwört schon lange auf das musikalische 4-Pole Low-Pass Curtis Chip Filter, welches im PRO 2 zum Einsatz kommt. Zusätzlich ist ein zweites Multimodefilter verbaut, welches parallel, seriell, oder wahlweise einzeln arbeiten kann. Das State Variable Filter (a.k.a Multimode-Filter) bietet Low-Pass, Notch, High-Pass und Band-Pass Modi. Beide Filter klingen vorzüglich, wie man im Video eindrucksvoll hören kann. Die Aktivierung der Filter geschieht über die Enable Taster, mit deren Hilfe die Verknüpfungen in Echtzeit ohne Mühe geändert werden können - ein äußerst performantes Werkzeug! Jedes der beiden Filter besitzt eine eigene Hüllkurve mit eigenem Envelope Amount Regler. Das sind in der Tat schon “traumhafte” Features, ich würde sagen, die Mission Traumsynthesizer ist an dieser Stelle bereits erfüllt, aber da kommt ja noch viel mehr.

Amp

AMP Bereich und Modulationen
Hüllkurve Nummer drei ist dem Lautstärkeverlauf zugeordnet, Hüllkurve vier und fünf können über die Modulationsmatrix belieben Parametern zugewiesen werden. Nachdem dem Durchlaufen des Verstärkers, wird das Signal bei Bedarf in ein stimmbares Delay geschickt, das Signal wird dann wieder hinter den Oszillatorausgang zurückgeführt, welches dann erneut den Amp Bereich durchläuft. Das Ergebnis ist eine Rückkopplung (Feedback). Die Intensität des Feedbacks wird mit dem dafür vorgesehenen Feedback Amount Regler bestimmt. Das Tuning des stimmbaren Delays wird mit dem Tuning-Regler festgelegt. Das Resultat dieser Verschaltung erzeugt schier unerschöpfliche, verschiedenste Resultate, da das Ergebnis abhängig von dem eingangs eingestellten Signalweg, Wellenformen und deren Mischungsverhältnissen der Oszillatoren und deren Charakter-FX abhängt. Der Feedback Effekt wurde im Evolver erstmalig vorgestellt und erfreut sich seit dem großer Beleibtheit bei Musikern und Klangpionieren. Je nach Dosierung variiert das hörbare Ergebnis zwischen latenter Obertonanreicherung, bis hin zur totalen Verformung des Klanges. Man hätte den Parameter auf Brutalomat, oder Zerstöroid nennen können.

Für Kenner und Klangforscher

Die Signale können stufenlos mit einem analogen Stereo-Verzerrer bearbeitet werden. Vier Delay-Module stehen zur Verfügung: Delay 1-3 arbeiten als digitales Tap Delay, bei dem vierten Modul handelt es sich um ein Eimerketten-Delay – Ein Leckerbissen für Kenner und Klangforscher! Sage und schreibe vier LFOs arbeiten unter der Haube. Die Zuordnung der Modulationen geschieht in der MOD Ebene. Es stehen insgesamt 50 Modulationsquellen und 140 Modulationsziele zur Verfügung.

Effekt

STEP-SEQUENZER

Die Schnittstelle und die Quelle Deiner Kreativität ist bei dem PRO-2 der unfassbar flexible und dennoch einfach zu bedienende Step-Sequenzer. Es stehen insgesamt 16 Spuren zur Verfügung, auf die jeder gewünschte Parameter aufgezeichnet werden kann. Spur eins steuert die Tonhöhe der Oszillatoren, diese Zuordnung ist fest und kann nicht geändert werden. Die Spuren 2-16 können jedem beliebigen Parameter zugeordnet werden.

Sequenzer

Vorstellung des Pro 2 von Dave Smith

Pro 2 in Action!

Vielseitige Anschlussmöglichkeiten
Nicht weniger als jeweils vier (!) CV-Eingänge und CV-Ausgänge, sowie einem Gate Ausgang verleihen dem PRO-2 die besten Gene, um in ein Modular-System, und/oder externem Equipment eingebunden zu werden. Selbstverständlich werden die Daten des Sequenzers, sowie sämtliche über die Drehregler veränderten Werte ,auch über USB/MIDI ausgegeben. Der Audioeingang erlaubt das bearbeiten externer Signale, z.B. um dank des Envelope Followers Wah-Wah Effekte zu erzeugen, oder Signale zu Gaten, oder zu Filtern. Da das am Eingang anliegende Signal als alternatives Oszillator-Signal geroutet werden kann, durchläuft dieses natürlich auch sämtliche im PRO 2 befindlichen Funktionen und Schaltungen, wozu auch die Feedback-Schaltung und die “Charakter”-Attribute” gehören, wodurch extremste Klangverformungen realisiert werden können. Die Klangausgabe wird über einen Stereoausgang, sowie über einen Kopfhörerausgang realisiert, der einen bemerkenswert hohen Ausgangspegel hat. Dadurch ist es möglich, auch hochohmigen Kopfhörern eine anständige Lautheit zu entlocken.

Anschlüsse Rückseite

Pro 2 Back

Features:

  • Hersteller: Dave Smith Instruments
  • Bauform / Tastenanzahl: 44
  • Anschlagdynamik: Ja
  • Tonerzeugung: Analog
  • Arpeggiator: Ja
  • Aftertouch: Ja
  • Velocitykurve einstellbar: Ja
  • Anzahl Drehregler: 50
  • Anzahl Taster: 66
  • Pitchbend, Modwheel: Pitchbend und Modwheel
  • Display: Ja
  • USB MIDI Schnittstelle: Ja
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Sustain Pedalanschluss: Ja
  • Aufnahmemöglichkeit: MIDI-Stepsequenzer
  • Midi Schnittstelle: Ja
  • LINE IN: Ja
  • LINE OUT: Ja
  • CC Pedal Anschluss: Ja
  • Volumen Pedal Anschluss: Ja
  • Gewicht (Kg): 8,5
  • integr. Effektprozessor: Ja
  • Anzahl Sounds: 396
  • Stromversorgung: Netzteil intern
  • Breite (cm): 74,2
  • Höhe (cm): 10,5
  • Tiefe (cm): 32,5
Abteilungsinfos - Synthesizer

Music Store Köln mit dem riesigen Versandlager

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/MusicStore-Aussen-cn.jpg

Großer Synthesizer-Laden

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Synthesizer-1.jpg

Video: Synthesizer

Freundliche und professionelle Beratung

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Synthesizer-2.jpg

Modulare Systems

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Synthesizer-3.jpg

Synthesizer - Bildergalerie

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Synthesizer-4.jpg
Kontakt
Export
+49 (0)221 / 88 84 - 1695
+49 (0)221 / 88 84 - 2500
export-ch@musicstore.de