Ihr Feedback

Moog Minimoog 2nd Hand 1 Jahr Garantie

Artikel: SEC0012259
  • AUSVERKAUFT!
Social Media aktivieren
Um 1969 entschied Robert A. Moog seine riesigen Modularsysteme für den mobilen Keyboarder transportabel zu machen; das Ergebnis...  Alle Artikelinfos
Moog

Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar!
Standardversand 1 - 2 Tage

ab 10 € kostenfrei (innerhalb Deutschland)

Wir beraten Sie gern!
Unser Team
info@musicstore.de
+49 (0)221 / 88 84 - 0
+49 (0)221 / 88 84 - 2500

Aktivieren Sie Social Media, um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn Sie das wirklich möchten.

Moog Minimoog Model D

DER Synthesizer Klassiker

Um 1969 entschied Robert A. Moog seine riesigen Modularsysteme für den mobilen Keyboarder transportabel zu machen; das Ergebnis ist der Minimoog Model D. „Geschrumpft“ auf drei Oszillatoren, der berühmtesten Filterschaltung (Moog Ladder / 24 dB Lowpass), einem Mixer der einschließlich External In und Noise pegeln und muten kann, zwei ADS-Hüllkurven mit schaltbarem Decay, einigen festen Modulationsverbindungen und die 44 Tasten Klaviatur machen den „Mini“ zum perfekten Partner für Bass und Lead Sounds. Das Model D ist ein beliebter wie gesuchter Klassiker, dieses Einzelstück hat die Seriennummer #3480 und dürfte damit zum ersten Viertel aller zwischen 1970 und 1982 produzierten Minis gehören.

Der Minimoog wurde nachträglich auf der Rückseite des Bedienpanels mit CV-Eingängen für Loudness, Filter & Oscillator, sowie links seitlich mit CV & Gate jeweils in 6,3 mm Monoklinke ausgestattet.
Man sieht diesem zeitlosen Klassiker seine rund 45 Jahre durchaus an. In diesem besonderen Fall darf das als historisch gewertet werden, ein echtes Unikat das gespielt und auch „geliebt“ wurde und es weiterhin noch wird.

Moog Minimoog im Überblick:

  • monophon
  • 3 VCOs mit jeweils sechs Wellenformen
  • Classic Moog Ladder Filter (24dB Lowpass)
  • Noise mit White oder Pink
  • 5-Kanal Mixer inklusive Audioeingang
  • 2 ADS Hüllkurven mit schaltbarem Decay
  • Glide und verschiedene feste Modulationswege
  • 44 Tasten Keyboard
  • Kopfhörerausgang
  • 440Hz Testton-Generator
  • Nachträglich eingebaute Anschlüsse für CV, Gate, Loudness, Filter & Oscillator

Józef Skrzek plays great Minimoog solo

Sounds of the Moog Minimoog