Dein Feedback

Das neue Apollo Twin mkII

Das erfolgreiche Audio-Interface in zweiter Generation

Universal Audio hat das beliebte Audio Interface im Desktop Format überarbeitet und noch besser gemacht. Das neue Apollo Twin mkII liefert zahlreiche technische Verbesserungen, die vor allem zwei Merkmale betreffen: Klangqualität und Handling bei Aufnahme und Wiedergabe. So präsentiert Universal Audio das neue Apollo Twin mkII mit Audio-Wandlern der nächsten Generation. Ausgestattet mit der Universal Audio UNISON-Technologie ermöglicht das Apollo Twin mkII nahezu latenzfreie Aufnahmen in Verbindung mit den UAD-2-powered Plug-ins, darunter authentische Emulationen berühmter Studiogeräte von Neve, Studer, Ampex, Manley, Fender u.v.a.m.


MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Apollo-Twin/Apollo-Twin1.jpg

Apollo Twin mk II – QUAD, DUO, SOLO

War die Vorversion in zwei Varianten mit einer bzw. zwei UAD-Prozessorkarten zu haben, so ist das neue Apollo Twin mk II auch als QUAD erhältlich, das intern mit vier Prozessor-Boards ausgestattet ist und reichlich Power für die Echtzeitberechnung der UAD-2-Plug-ins mitbringt. Die DSP-Technologie des Apollo Twin mk II bietet große Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen VSTs der DAW: Die Rechenleistung der Prozessorkarten entlastet den Audio-Rechner und liefert exzellente Audio-Qualität.

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Apollo-Twin/Apollo-Twin2.jpg

Tonstudio im Desktop-Format

Die im Lieferumfang enthaltenen UAD-2-Plug-ins machen jedes Recording-Setup zu einem virtuellen Tonstudio mit dem Analog-Sound berühmter Studioklassiker. Beim Kauf des Apollo Twin mkII ist die UAD-Plug-in-Suite „Realtime Analog Classics“ gleich dabei – das heißt: Die virtuellen Studio-Racks sind prall gefüllt mit Emulationen legendärer Studiogeräte wie UA 610-B Tube Preamp & EQ, die Legacy-Versionen der Kompressoren LA-2A und 1176LN, Pultec EQs sowie Raw Distortion, Softube Amp Rooms ...

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Apollo-Twin/Apollo-Twin3.jpg

Recording-Workflow der nächsten Generation

Im Vergleich zum ursprünglichen Apollo Twin bietet das neue Apollo Twin mk II deutlich verbesserte Monitoring-Funktionen mit Mute, DIM und einer ALT-Umschaltung auf ein zweites Monitor-Paar. Optimal für die Anwendung in Homestudio und Projektstudio ist auch die neue Monitor-Fernsteuerung und die integrierte Talkback-Mikrofon – in der Summe machen die Verbesserungen das Apollo Twin mkII zum Desktop Recording-Tool der nächsten Generation.