Dein Feedback

Roland

Kaum ein Synthesizer-Hersteller konnte sich am Markt so fest positionieren wie Roland. Das Unternehmen wurde 1972 von Ikutaro Kakehashi in Osaka gegründet. Heute gibt es mehrere Fabriken in Japan, USA und Taiwan, in denen die verschiedensten Musikinstrumente und Musik-Equipment aus den Kategorien Synthesizer, Workstations, E-Drums, Digitalpianos, Portable Keyboards, Combo- und Heimorgeln, Gitarren-Effekte, Recording und Broadcast gefertigt werden. Weiterlesen ...

Berühmte Roland Synthesizer der 70er und 80er Jahre

Meilensteine in Entwicklung und Bau von Synthesizern setzte Roland mit Instrumenten wie Jupiter-4, SH-06, Jupiter-8, Juno-106, SH-101 aber auch mit Digital Synthesizern wie dem legendären Roland D-50. Auch die zahlreichen Soundmodule der XV-Reihe gehörten in den 80ern als  Standard-Ausstattung in jedes Studio und Keyboard-Setup.

Techno, Techno, Techno – Synthesizer-Kult von Roland

Den größten Einfluss nahmen Roland-Instrumente wohl auf die Techno-Musik der 1990er Jahre. Ursprünglich für ganz andere Einsatzzwecke konzipiert, entdeckten Techno- und House-Musiker Synthesizer und Drumcomputer wie TB-303, MC-202 und TR-606/808/909 ganz neu und lösten mit ihrem neuen Sound einen wahren Goldrausch aus. Instrumente, welche bereits Anfang der 1980er Jahre entwickelt wurden, zählen heute zu den absoluten Kultobjekten unter den Vintage Synthesizern und werden zu hohen Preisen gehandelt. Mit der Boutique-Serie ließ Roland diese beliebten Instrumente wie aufleben: Als Miniatur-Synthesizer bringen die Boutique-Geräte die Sounds von Jupiter-8, Juno-106, TR-909 und TB-303 in digitaler Form zurück.

Musikinstrumente und Equipment von Roland

Roland steht für stets hervorragend klingende Instrumente. Egal ob Synthesizer, Digitalpiano, E-Drum oder Gitarren-Effekte – mit Roland Instrumenten Musik zu machen ist ein Genuss. Die Erfahrung aus der Entwicklung der Klassiker der Jupiter-Serie floss in den Jupiter-80. Der GAIA SH-01 bietet eine intuitiv erfassbare Benutzeroberfläche bei vielfältigen Soundmöglichkeiten. Die Roland V-Combo VR-700 stillt den Bedarf nach bühnentauglichen Keyboardsounds und im Pianobereich weiß Roland durch Innovationen wie dem Multimedia-Piano RK-300 zu überraschen. Schlagzeuger und Percussionisten wissen die V-Drum-Serie besonders zu schätzen, und Gitarristen bekommen eine Vielzahl an neuen Sounds durch die große Auswahl an Effektpedalen und Loopern wie dem RC-30. Nicht unerwähnt sollen Produkte wie der Roland Jazz-Chorus JC-120 bleiben – damals wie heute ein gefragter Gitarren-Verstärker mit einem integrierten hochwertigen Chorus für cleane Sounds.