Dein Feedback

Fluide35 Artikel

Für den Betrieb von Nebelmaschinen wird Nebelfluid eingesetzt, das in 5-Liter-Tanks erhältlich ist. Es werden unterschiedliche Nebelfluide angeboten für feinen oder dichten Nebel.  Weiterlesen

Fluide für Nebelmaschinen, Hazer, Fazer

Für den Betrieb von Nebelmaschinen wird Nebelfluid eingesetzt, das in 5-Liter-Tanks erhältlich ist. Es werden unterschiedliche Nebelfluide angeboten für feinen oder dichten Nebel. Außerdem lassen sich dem Nebel Duftstoffe zusetzen, die es zusätzlich zusätzlich zu kaufen gibt. Es wird den Nebel nicht im Ergebnis beeinflussen, aber beim Kauf einer Nebelmaschine sollte man in puncto Handling darauf achten, wie die Maschine mit Fluid befüllt wird. Ist der Fluid-Tank fest eingebaut? Oder gibt es einen Fluid-Tank, den man herausnehmen kann? Die meisten Nebelmaschinen mit wechselbarem Tank bieten ein Fassungsvermögen von etwa 2,5 Litern. In manchen Fällen kann es praktisch sein, den Tank herauszunehmen, um das Fluid nachzufüllen, z.B. bei Festinstallation an der Decke in Discotheken. Nebelmaschinen mit eingebautem Tank sind hier etwas umständlich, denn welcher DJ möchte zum Nachfüllen auf einer Leiter über dem Kopf hantieren. Für die Profis des Handwerks gibt es dann noch die Möglichkeit der Fernbetankung: Schläuche führen zu den eingesetzten Nebelmaschinen im Venue. Das Nebelfluid wird von einer zentralen Pumpe an die Nebelmaschinen verteilt. Vor allem praktisch überall dort, wo die Nebelmaschinen nicht so leicht zugänglich sind, z.B. bei Festinstallationen, die in Freizeitparks für Nebel sorgen.

Wie viel Fluid verbraucht eine Nebelmaschine im Durchschnitt?

Eine wichtige Frage bei der Anschaffung von Nebelmaschine und Nebelfluid. Der Verbrauch wird bei Nebelmaschinen in ml/min berechnet, bei den Profi-Geräten wird das angegeben, bei den günstigen eher nicht. Der Verbrauch hängt von gleich mehreren Faktoren ab, die mitunter sehr individuell ausfallen können - so etwa vom verwendeten Fluid selber. Benutzt man im Innenraum ein dichtes Fluid, welches eine lange Standzeit hat, muss man nicht so häufig Nebel nachschießen, unter Umständen aber erzeugt dieses Fluid hier einen schon viel zu dichten Nebel und man sieht für eine Zeit nichts mehr. Beim Open Air hingegen ist der Verbrauch denkbar um ein Vielfaches größer. Nicht zuletzt spielt auch die in Watt angegebene Heiz-Leistung der Nebelmaschine eine Rolle für den Verbrauch des Fluids. Vor allem gilt hier: Ausprobieren, bis das richtige Fluid und die passenden Einsatzzeiten gefunden sind.

Als Faustregel für den Fluid-Verbrauch gilt...

Starke Maschine: großer Verbrauch! Nebel-Fetischist hinterm Lichtpult: noch größerer Verbrauch! Lösung: Immer genug Nebelfluid dabei haben!

Informationen zu den vielen verschiedenen Nebelfluiden und Duftstoffen finden Sie in den Produktseiten unseres reichhaltigen Angebots im Licht Shop.