Ihr Feedback

D16 Group SilverLine Bundle

Artikel: PCM0015066-000
Social Media aktivieren
Das SilverLine Bundle ist ein Paket aller SilverLine-Plugins von D16: Redoptor2, Fazortan2, Toraverb2, Tekturon, Decimort2, Dev...  Alle Artikelinfos
D16 Group

319,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Auf Lager
Wir beraten Sie gern!
Unser Team
Computer (PC)
pc@musicstore.de
+49 (0)221 / 88 84 - 1570
+49 (0)221 / 88 84 - 2500

Aktivieren Sie Social Media, um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn Sie das wirklich möchten.

D16 Group SilverLine Bundle (Lizenzcode)

Gesamtpaket aus allen SilverLine Effekt-Plugins der D16 Group

Das SilverLine Bundle ist ein Software-Paket aller SilverLine-Plugins von D16. Enthalten sind die Plugins: Redoptor 2, Fazortan 2, Toraverb 2, Tekturon, Decimort 2, Devastor 2, Antresol und Syntorus. Diese Plug-Ins stellen elektronischen  Musikern und Produzenten aller Genres hervorragende Effekte zur Verfügung, die sich größtenteils an den beliebtesten analogen Effektgeräten der Vergangenheit orientieren und diese nicht nur perfekt imitieren, sondern sogar um zahlreiche  Einstellungsmöglichkeiten und Tools erweitern.

Enthalten sind die folgenden Plugins:

Redoptor 2 - Vintage Röhren-Distortion

Mit dem Redoptor Distortion Plugin liefert die D16 Group einen Röhrenverstärker-Emulator, der der echten Röhren-Distortion in Nichts nachsteht. Dank eingebautem Pre-Amp mit fein abstufbaren Parametern erhält mit diesem Plugin jeder Sound zusätzlichen Charme. Der organische Röhrenverstärkersound ist schon seit Musiker wissentlich ihre Gitarrensignale verzerren der Goldstandard für Overdrives und Distortions. Die sanfte, natürliche Kompression, die volle Mischung von geraden und ungeraden Obertönen, die Röhrenschaltkreise erzeugen, machen jedes hiermit verzerrte Signal kraftvoller, knackiger und lebendiger.

Gitarristen, die sich der digitalen Welt öffnen, werden sich mit diesem Plugin wie zu Hause fühlen. Die gute alte Wärme, die Wucht und den crunchigen Sound Ihrer alten Röhre werden Sie mit Sicherheit sofort wiedererkennen. Aber auch Musikproduzenten und elektronische Musiker werden bald das unersetzliche Potential des Redoptor mit seiner hochwertigen Distortion und den reichen Obertönen erkennen, was jedem Sound den zusätzlichen Charakter verleiht.Verwenden Sie das Plugin um Gitarrensignale neu zu verstärken, Drumparts fetter klingen zu lassen, Synthesizer und Arpeggios zu versüßen und Basspuren mehr Wucht zu verleihen oder einfach um zu sterile Audiospuren ganz allgemein wärmer klingen zu lassen für einen wirklich unverwechselbaren, einzigartigen Charakter in Ihrer Musik.

Fazortan 2 - 70er-Jahre Analog-Phaser

Mit dem Fazortan 2 präsentiert die D16 Group ein Space Phaser Effekt-Plugin, das den analogen Sound der 70er-Geräte mit Allpassfilter perfekt imitiert. Auch mit der neuen Version des Phasers orientierte man sich an den beiden Schlüsselaspekten, erstens der haargenauen Emulation eines Originalgeräts mit seinem Allpassfilter-Phasenverschieber und zweitens der Erweiterung der klassischen eher spärlichen Features um zwei große LFO- und zwei Depth-Drehschalter und viele praktische Werkzeuge, die man inzwischen aus dem Digitalzeitalter gewöhnt ist. Damit machen nicht nur Synthesizer-Nutzer sondern auch Keyboarder und Gitarristen ihren Sound mühelos unvergesslich sphärisch und retrolike.

Toraverb 2 - Reverb Effekt-Plugin mit zahlreichen Nachhall-Einstellungsmöglichkeiten

Mit dem Toraverb 2 liefert die D16 Group ein Reverb Effekt-Plugin mit hochwertigem Diffusitäts-Netzwerk und umfangreichen Einstellungen für räumlichen Klang. Die zahleichen Optionen erlauben es dem Nutzer, praktisch jede Art von Reverb zu generieren. Neuartige Algorithmen dämpfen ungewollte, flatternde Echos auf ein Minimum für eine optimale Illusion von Raum. Bei weniger qualitativen Reverbs klingt vor allem oft der Nachhall ("Tail") wie abgeschnitten. Im Vordergrund der Softwareentwicklung des Toraverb 2 stand daher ein durchweg angenehmer Klang für den Hörer, aber auch zahlreiche Feineinstellungsmöglichkeiten für den Benutzer. Mit dieser Vielseitigkeit richtet sich das Plugin an Musiker und Produzenten aller Genres und Instrumentklassen, die mit Hilfe von dezentem bis epischem Hall Ihren Sounds das nötige Klangvolumen verleihen wollen und dabei jede Nuance des Effekts im Griff haben möchten.

Tekturon - Multitap-sequenziertes Delay Effekt-Plugin mit 16 Spuren

Der Tekturon ist ein Multitap Delay Effekt-Plugin der D16 Group mit 16 unabhängigen Verzögerungsspuren. Von der Konkurrenz unterscheidet er sich durch die Art und Weise, wie es gesteuert wird und durch die einzigartrige Anordnung der Taps, die sogenannte "Delay Matrix". Tatsächlich ist das Tekturon Plugin kein konventioneller Tap-Delay, sondern der Effekt basiert auf einer Reihe von Taps, die in gleichen Abständen verzögert werden, wodurch das Plugin eher einem Step-Sequencer ähnelt. Durch diese ungewöhnliche Designentscheidung wird der Kreativität des Nutzers mehr Raum gelassen. Die Ergonomie im Sinne des Musikproduzenten oder Tontechnikers jedes Genres steht im Vordergrund. Diese können mit dem Tekturon glatte und fade klingende Instrumenten- oder Gesangsparts durch ein Beat-Synchronisiertes "Echo" voller und mächtiger klingen lassen.

Jeder Aspekt der Bedienung des Tekturon-Plugins ist in einer visuell einleuchtenden und intuitiven Art dargestellt, was eine schnelle und präzise Kontrolle über jede Facette der Anwendung ermöglicht. Alle sechzehn Delay-Spuren können so mithilfe globaler Einstellungen leicht gebändigt werden. Die Möglichkeit, das gesamte Layout der Software mit minimalem Aufwand zu begreifen, ermöglicht dem Nutzer, selbst die komplexesten Ziele mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit zu erreichen.

Decimort 2 - Hochwertiger Bit Crusher Effekt für mehr Vintage-Sound

Der Decimort 2 ist ein Bit Crusher Effekt Plugin von D16 Group, das Mixes durch emulierten Vintage-Sound klassischer Sampler mehr Körnung, Sättigung und Farbe verleiht. Vor allem elektronische und Hiphop-Produktionen profitieren von dem Sound eines Bitcrushers, der durch mehr "Schmutz" und "Farbe" dem Sound das gewisse, klassische Etwas mitgibt. Dies wird mit dem Plugin durch die genaue Simulation der Schaltkreise alter Sampler erreicht. Die Benutzeroberfläche zeichnet sich dabei durch eine Schlichtheit aus, die hinter dem ersten Eindruck aber umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten bietet.

Das Plugin bietet Lo-Fi Sound auf Hi-Fi-Niveau. Was zunächst wie ein Widerspruch in sich klingt, ist die Grundprämisse des Decimort 2. Hiphop- und Elektro-Produzenten wissen schon seit Langem, dass klassische Sampler dem Mix durch ihre Körnung einfach mehr Charakter verleihen und einen insgesamt interessanteren und "fetteren" Sound erzielen. Dies liegt an den niedrigen Sampleraten und Auflösungen der früheren Geräte. Diesen Effekt, der technisch gesehen einen 'minderwertigeren' Klang darstellt, tatsächlich aber einfach angenehmer und voller ertönt, imitiert der Decimort 2 perfekt und verleiht damit jedem Mix, jeder Bassline und jedem Sound die klassische Magie alter Sampler, wie dem frühen Akai oder dem E-MU.

Devastor 2 - Multiband Distortion Effekt

Der Devastor 2 ist ein Distortion-Plugin von D16 Group mit einer schlichten und umfangreichen Bedienoberfläche und einem der besten Diodenclipper auf dem Markt. Er stellt eine verbesserte und detaillierter einstellbare Version der Distortion da, die auch in D16s Phoscyon integriert wurde. Er findet in elektronischer Musik Verwendung, um körnige oder warme Verzerrungen von Synths zu erzeugen, aber auch Gitarren-Fuzz-Effekte und sogar übersteuerte Drums klingen mit dem Devastor einzigartig. Ein Effekt für elektronische Musiker, Gitarristen und Drummer mit einem Faible für Feinabstimmung und hohe Klangqualität.

Abgesehen von Verzerrungsklängen für Synthesizer, Gitarren und Drums findet der Devastor 2 auch hervorragend Anwendung, wenn ein Klang oder Mix voller oder sanfter erklingen soll. So können Dynamikveränderungen an den Preampparametern einen wärmeren und angenehmeren Klang aus jedem Instrument herauskitzeln. Die besondere Wärme und Tonfülle des Devastor basiert dabei auf einer verbesserten Anti-Aliasing-Technik und hochwertigen Diodenclipper-Algortihmen.

Antresol - Stereo-Flanger Plugin mit analogem BBD-Sound

Das Antresol Plugin der D16 Group ist ein Flanger-Effekt für Gitarristen und Produzenten jedes Genres mit Anlehnung an analoge Geräte der 70er. Der klassische Flanger-Sound zeichnet sich durch einzigartige Klangfülle mit luxuriösen, harmonischen Resonanzinteraktionen aus. Der Effekt eignet sich somit hervorragend für Rockgitarrenriffs oder melodische Synthesizer Leads. Trotz seiner Emulation alter Geräte ist das Antresol wesentlich flexibler als seine Vorfahren und damit genau das, was ein modernes Effektgerät ausmacht.

Benutzer des Antresol-Plugins können sich über die volle Bandbreite von Einstellungsmöglichkeiten der BBD (Bucket Brigade Device)-basierten Delayspur freuen. Dazu gehören beispielsweise die Kalibrierung der Linearität des Taktgebersystems oder der Anzahl analoger Speicherzellen, die das Herzstück eines BBD darstellen. So können Sie einen einzigartigen, eigenen Flangersound erstellen, der trotzdem noch die Klangfülle und Wärme des Originals der Siebzigerjahre aufweist.

Syntorus - Chorus Effekt-Plugin mit analogem Doppelpfad-Delay

Der Syntorus der D16 Group ist ein Chorus-Effekt-Plugin, der mit einem fetten, reichen Klang durch Emulation zweier analoger Delayspuren und Tremoloeffekt aufwartet. Zwar gibt es viele verschiedene Chrouseffektplugins auf dem Markt, doch eines zu finden, das den klassischen analogen Chorus-Sound abliefert, ist leichter gesagt als getan. Auch bei vielen hochpreisigen Einheiten mit erweiterten Steuerparametern kann es eine Herausforderung sein, diesen Vintage-Chorussound herauszukitzeln.
Vor diesem Hintergrund hat das Softwarehaus D16 Group den Syntorus als ein Plugin entwickelt, der dem vollen, analogen Chorus nacheifert, wie er als Effekt auf klassischen Synthesizern wie dem Solina, dem Synthex oder dem Juno zu finden ist.
Der Syntorus hat einen einzigartigen Klang, der jedem Instrument, mit dem er benutzt wird, Fülle verleiht. Synthetische Bässe und Leadinstrumente werden zum Leben erweckt. Aber auch akustischen Instrumenten wird damit extra Tiefe und Wärme verliehen. Ob Sie elektronischer Musiker sind, traditioneller Keyboard-Pianist oder Gitarrist, Sie werden von den betörenden Vintageklängen des Syntorus mit Sicherheit beeindruckt sein.

D16 Group SilverLine Bundle (Lizenzcode) Übersicht

Software-Bundle für Musik-Produzenten elektronischer Genres

Redoptor 2

  • Haargenaue Emulation von Röhrenschaltkreisen
  • Vorbereitete Filter
  • Vorverstärker mit eingebautem Kompressor
  • Output-Limiter
  • Parametrischer Equalizer
  • interne 64-Bit-Verarbeitung
  • Tag-basierter Preset-Browser
  • Zwei Benutzeroberflächengrößen auswählbar
  • MIDI-learn-Funktionalität

Fazortan2

  • Haargenaue, in Version 2 jetzt noch verbesserte Emulation eines klassischen, analogen Phasers mit Allpassfilter-Phasenverschieber
  • 2 frei kontrollierbare LFO-Drehschalter
  • LFO-Host-Synchronisierung
  • Einzigartiger Klang, der sich deutlich von anderen digitalen Phasern abhebt
  • Interne 64-Bit-Verarbeitung
  • Keine Obertöne oder Verzerrungen im Ausgangssignal
  • Tag-basierter Presetbrowser
  • Zwei alternative Größen der Benutzeroberfläche
  • MIDI-learn-Funktionalität

Toraverb 2

  • Hochwertiges Diffusitätsnetzwerk
  • Pre-delay mit optionaler Temposynchronisation
  • Nachhallmodulation ("Tail-Modulation") auf zwei unabhängigen Reflektionskanälen ("Early" und "Late")
  • Kontrollierbare Interferenz (Cross-Talk) der Stereo-Raumreflektionen untereinander
  • Parametrischer Equalizer für die unabhängigen Early- und Late-Kanäle (mit jeweils drei Kurventypen)
  • Early und Late Mixer (mit Stereo-Balance für entweder L/R or M/S)
  • Eingebauter Ducker
  • Einstellbare Effekt-Crossfade-Charakteristika
  • Tag-basierter Preset-Browser
  • Zwei alternative Größen der grafischen Benutzeroberfläche
  • MIDI Learn-Funktionalität
  • Interne 64-Bit-Verarbeitung

Tekturon

  • 16 Delayspuren, arrangiert in Sequenz der Taps und in gleichem Abstand zueinander verzögert
  • Schnellzugriff-Stummschalter, um bestimmte Spuren auf Wunsch auszublenden
  • Globale Steuerungsebene (Alle 16 Spuren gleichzeitig)
  • Zeitraster - Die Verzögerung zwischen aufeinanderfolgenden Taps und Grundverzögerungszeit für alle 16 Feedbackschleifen
  • Optional: Host-Tempo-Synchronisation
  • Feedback-Grundwert
  • Shuffle (swing)
  • Master-Filter-Einstellungen
  • Lokale Steuerungsebene (individuell für jede Delayspur):
  • Feedback raltive zum Grundwert
  • Verzögerungszeit als Vielfaches des Zeitrasters
  • Lokale Filtereinstellungen
  • Stereo-Panorama
  • Stereo-Verteilung
  • Ausgangslautstärke mit Stufenanzeige
  • Output mit extrem niedrigem digitalen Treppeneffekt (Aliasing)
  • Tag-basierter Voreinstellungs-Browser
  • MIDI-learn-Funktionalität
  • Interne 64-Bit-Verarbeitung

Decimort 2

  • Präziser Resampling-Algorithmus (ADC-Emulation, keine Öbertöne über der 22kHz-Schwelle
  • Prä- (Approximative) und PostFilterung, beide in Kombination mit dem Resampler
  • Anpassbarer Jitter
  • Quantisierung mit steuerbarem Dithering
  • Zwei Quantisierungsmethoden (mid-raiser, mid-tread)
  • Analog-artige Filter mit anpassbaren Resonanz- und Cutoff-Parametern
  • Tag-basierter Preset-Browser
  • Zwei alternative Benutzeroberflächengrößen
  • MIDI-learn-Funktionalität
  • Interne 64-Bit-verarbeitung

Devastor 2

  • Hervorragende Diodenclipper-Emulation
  • Hochwertige Filter am Vorbild analoger Effektgeräte
  • Dynamik-Flattener (Eingangssignalkompressor)
  • Output-Limiter (optional)
  • Tag-basierter Presetbrowser
  • Zwei verschiedene Benutzeroberflächengrößen
  • MIDI-learn-Funktionalität
  • 9 Verschiedene Verbindungstopologien für die Anordnung von Filtern und Diodenclipper
  • Interne 64-Bit-verarbeitung
  • Ausgangssignal mit sehr wenig Aliasing

Antresol

  • Präzise Simulation von BBD-basierten Analog-Delayspuren
  • Optional: Unabhängige Parameterkontrollen für die einzelnen Stereokanäle
  • Auswählbare L/R oder M/S Stereo-Verarbeitungsmodi
  • Der Mistress-Modus erlaubt es dem Nutzer, das Plugin genau wie den klassischen Flanger der 70er zu verwenden
  • LFOs mit Hauptanwendung synchronisierbar
  • Drei verschiedene LFO-zu-BBD-Kurven
  • Ausgangssisgnal mit extrem wenig Aliasing
  • Tag-basierter Preset-Browser
  • Zwei alternative Benutzeroberflächengrößen
  • MIDI-learn-Funktionalität
  • Interne 64 Bit-Verarbeitung

Syntorus

  • Emulation analoger Delayspuren
  • Doppelte Delayspur
  • LFOs synchronisiert mit der Hauptanwendung
  • eingebauter Tremolo-Effekt
  • Gruppenorganisierte Voreinstellungen
  • Midi learn-Funktionalität
  • interne 64-Bit-Verarbeitung

Systemanforderungen

Windows PC

  • Win 7, Win 8, Win 10
  • 2.8 GHz mit SSE (Mehrkernprozessor mit 3.2 GHz empfohlen)
  • 4 GB RAM Arbeitsspeicher (8 GB empfohlen)
  • VST- / AAX-kompatible Hauptanwendung (32bit oder 64bit)

Mac OS X

  • OS X 10.7 oder neuer
  • Intel-basierte CPU mit 2.8 GHz (3.2 GHz empfohlen)
  • 4 GB RAM Arbeitsspeicher (8 GB empfohlen)
  • AU- / VST- / AAX-kompatible Hauptanwendung (32bit oder 64bit)

Features:

  • Hersteller: D16 Group
  • Plattform: Mac/PC
  • Effekt-Typ: Bundle
  • Channel Format: stereo
  • Plugin Format: VST/Audio Unit
Abteilungsinfos - PC

Music Store professional in Köln

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/MusicStore_Aussen_Neu_schmaler.jpg

DV247 Music Store in London

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/dv247/dv-store-romford-aussen_new2.jpg

Video: PC & Synthesizer

Der PC - Laden

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Computer-1.jpg

PC-Abteilung Bildergalerie

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Computer-4.jpg