Ihr Feedback

RME Fireface 802

(14)
Artikel: PCM0012949-000
Social Media aktivieren
USB / Firewire Interface mit 12 analogen u. 18 digitalen Ein- & Ausgängen. DSP Mischer mit Studioeffekten.  Alle Artikelinfos

Produktvarianten

RME Fireface UC

RME Fireface UC Produktbild
  • Hersteller: RME
  • Betriebssystem: Win / Mac OS
  • Einsatzbereich: Profi
  • Kanalzahl: 18x18
  • Anzahl Mikrofon Eingänge: 2,0
  • ...
(23)
N/A

RME Fireface UCX

RME Fireface UCX  Produktbild
  • Hersteller: RME
  • Betriebssystem: Win / Mac OS
  • Einsatzbereich: Profi
  • Kanalzahl: 18x18
  • Anzahl Mikrofon Eingänge: 2,0
  • ...
(18)
N/A

RME Fireface UFX+

RME Fireface UFX+ Produktbild
  • Hersteller: RME
  • Betriebssystem: Win / Mac OS / iOS
  • Einsatzbereich: Profi
  • Kanalzahl: 94x94
  • Anzahl Mikrofon Eingänge: 4,0
  • ...
(8)
2.198,00 €
UVP*: 2.699,00 €

RME Fireface UFX II

RME Fireface UFX II Produktbild
  • Hersteller: RME
  • Betriebssystem: Win / Mac OS / iOS
  • Einsatzbereich: Profi
  • Kanalzahl: 30x30
  • Anzahl Mikrofon Eingänge: 4,0
  • ...
(1)
1.879,00 €
UVP*: 1.999,00 €

RME Fireface UCX II

RME Fireface UCX II Produktbild
  • Hersteller: RME
  • Betriebssystem: Win / Mac OS
  • Einsatzbereich: Profi
  • Kanalzahl: 20x20
  • Anzahl Mikrofon Eingänge: 2,0
  • ...
(2)
1.299,00 €
1.366,00 €
UVP*.: 1.599,00 €,  inkl. gesetzl. MwSt., inkl. Versandkosten
oder günstig ab 41,39 € mtl. finanzieren
oder günstig finanzieren
Bestellt, voraussichtlich an Lager ab: 16.01.2022
Wir beraten Sie gern!

Aktivieren Sie Social Media, um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn Sie das wirklich möchten.

Produktinformationen - RME Fireface 802

RME Fireface 802 Audio-Interface Übersicht:

  • professionelles, via Firewire, ADAT u. AES/EBU erweiterbares USB Audio-Interface
  • Referenzstandard mit herausragendem Preis-Leistungsverhältnis
  • klassischerweise in Projektstudios, Monitorracks, technisch-akustischen Laboren u. audiophilen Hifi-Systemen zu finden
  • maximal 12 analoge Ein- u. 10 analoge Ausgänge plus 2 unabhängige Kopfhörermixe
  • TotalMix DSP Mischer mit parametrischem 3-Band-EQ, Hochpass, Delay, Reverb, Kompressor, Expander u. Auto Level - komplett latenzfrei u. speicherbar
  • stand alone lauffähig - perfekt als Submischer, auch für Live-Situationen
  • RME SteadyClock für eine unempfindliche Taktung
  • optional Steuerung über iPad
  • umfangreiche digitale Anschlussmöglichkeiten
  • optional Fernsteuerung über separat erhältliche Arc-Fernbedienung
  • DSP-basiertes, professionelles Analyse-Plug-in DigiCheck für Peak, RMS, LUFS, Phase u. Frequenzspektrum
  • RME-typische Produktpflege mit regelmäßigen Updates von Firmware u. Treiber - Nutzer älterer Systeme finden passende Software in RMEs Download-Archiv
  • schlankes Treiberdesign ermöglicht die Kaskadierung von bis zu 3 Geräten bei einer Samplerate von 48kHz
  • zusätzlich Class Compliant lauffähig

Achtung: Die Verkettung mehrerer Geräte ist nicht das Kerngeschäft des Fireface 802 und in ihrer Performance massiv von der eingestellten Samplerate und der CPU-Leistung Ihres Computers abhängig! Wie schon beim Vorgängermodell Fireface 800 ist die Erweiterung des Interfaces über die vorhandenen digitalen Audioschnittstellen zu bevorzugen. 2 Fireface 802 sollten aber bei 48kHz auch über Firewire und USB ihre volle Kanalzahl zur Verfügung stellen können.

Technische Details:

  • Dynamik AD: 112dB A-bewertet; THD+N AD: < 0,00063%
  • Übersprechdämpfung AD: > 110dB
  • Dynamik DA: 119 dB A-bewertet
  • THD+N DA: < 0,001%
  • Übersprechdämpfung DA: > 110dB
  • Samplefrequenz intern: 32 - 192kHz
  • Samplefrequenz extern: 28 - 200kHz
  • Frequenzgang AD/DA @ -0,1dB: 5Hz - 21,5kHz (sf 48kHz); @ -0,5dB: <5Hz - 43,5kHz (sf 96kHz); @ -1dB: < 5Hz - 70kHz (sf 192kHz)
  • Treiberunterstützung: Windows XP bis 10 32 u. 64Bit: komplett ASIO Multiclient mit WDM, MME, GSIF 2.0 und ASIO 2.0. WDM (DirectSound) mit Stereo- und Multichannel Support. Vollständiges Hot-Plugging. Bis zu 3 Geräte gleichzeitig. Mac OS X (10.3 oder höher) PPC und Intel: Core Audio, Core MIDI. Vollständiges Hot-Plugging. Bis zu 3 Geräte gleichzeitig.

Recording-Standard über die Studiowelt hinaus

Das Fireface 802 vereint bewährte Technologien bisheriger RME-Produkte mit exzellenter Bedienerfreundlichkeit zu einem Allround-Interface der Spitzenklasse: Die analoge Technik der ADI-8 Wandler, die Mikrofontechnologie des OctaMic, die TotalMix-Technologie der Hammerfall DSP Serie, jahrelange Erfahrung im Programmieren effizienter und zuverlässiger Treiber, bis hin zur vollen Unterstützung DSP-gestützter Studioeffekte - vom Besten nur das Beste, und durchaus auch noch etwas mehr. Das Fireface 802 bietet den ausgefeiltesten Instrumenten-Eingang, der je in einem Audiointerface zu finden war, einen leistsungsfähigen Kopfhöreranschluss und Signal-/Rauschabstände bis zu 119dBA. Nicht ohne Grund ist das Fireface 802 nicht nur für anspruchsvolle Projektstudios, sondern auch in Wissenschaft und Forschung der Referenzstandard schlechthin. Es gilt in der Branche als überaus zuverlässiges Arbeitstier für alle Anwendungsbereiche - mit hervorragender Übertragungsqualität, die messtechnischen Ansprüchen genügt.

    Mehr als nur Gesichtspflege

    Seit seiner Markteinführung haben Treiber und Firmware des Fireface 802 ihre stetige Weiterentwicklung erfahren und werden mit Sicherheit - betrachtet man bspw. die weiterhin vorbildliche Produktpflege des Vorgängermodelles - noch viele Jahre auf aktuellem Stand gehalten werden. Selbst seitdem Apple sich 2012 von der Firewire-Schnittstelle verabschiedet hat, werden die Vorzüge dieses Protokolls weiterhin von RME in seiner Fireface-Serie eindrucksvoll vorgeführt. Damit ist garantiert, dass Sie auch nach dem Umstieg auf neuartige Betriebssysteme oder als Inhaber eines älteren Rechners keine Rücksicht auf die Funktionsfähigkeit Ihres Interfaces nehmen müssen: Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern ist RME nicht nur erstaunlich fix beim Programmieren neuer Treiber, sondern stellt auch alle älteren Versionen seiner Software in seinem Download-Archiv zur Verfügung. Sollten Sie dennoch einmal Fragen oder Probleme haben, so können Sie sich im RME-eigenen Forum direkt an das Entwicklerteam wenden und erhalten fachkompetente Auskunft!


    TotalMix & DigiCheck

    Die DSP-Prozessoren des Fireface 802 stellen Ihnen die komplette Funktionspalette eines digitalen Mischpultes zur Verfügung (allerdins mit nur einem Effekt-Send): Sie können (nahezu) beliebig viele Kanalzüge erstellen und nach Herzenslust routen, das Audiomaterial mit EQ, Kompressor, Delay, Hall etc. bearbeiten, aufnehmen oder auf Monitor- bzw. Aux-Kanäle schicken oder aber die verschiedenen digitalen Eingangsprotokolle ineinander oder zu analog konvertieren. Außerdem lassen sich sämtliche Einstellungen als Preset speichern und das Gerät ist sogar im stand alone-Modus ohne Computer einsatzbereit. Durch die Integrierung von open source MIDI-Steuerprotokollen können Sie das Fireface 802 mit einem beliebigen MIDI-Gerät oder Ihrem iPad fernsteuern, um es bspw. Live als Mischpult oder als Steuerzentrale Ihres Heimkino- oder Hifi-Systems zu verwenden. Der Knackpunkt an der Sache: Durch die Berechnung durch spezialisierte Chips direkt im Gerät geschieht all das komplett ohne zusätzliche Latenz.

    DigiCheck ist die auf der DSP berechnete Metering-Software von RME und stellt eine Fülle an professionellen Messwerkzeugen zur Verfügung: Sie können damit durchschnittlichen (RMS) und Spitzenpegel, die Phasenlage, die Lautheit in LUFS und das Frequenzspektrum messen, indem Sie das Programm wie ein Plug-in im Fenster von TotalMix auf einen Kanal routen. Der große Vorteil gegenüber DAW-gestützter Messsoftware ist hierbei, dass sie alle Parameter nach der Audio Enginge messen und somit bspw. Pegeldifferenzen zwischen DAW und Interface miterfassen können.


    Was gibt's sonst noch?

    Lange Jahre war eines der Hauptentwicklungsziele von RME die Aufbereitung notorisch minderwertiger Clock-Signale aus MADI-Streams. Das Ergebnis dieser Arbeit ist die RME SteadyClock Word Clock-Aufbereitung: Dank SteadyClock können Sie theoretisch Ihr komplettes Studio über einen alten CD-Player takten und erhalten trotzdem einen stabilen Haustakt mit einem Interfacejitter von unter 5ns. Aber nicht nur das: Auch bei der AD/DA-Wandlung entstehender Jitter wird effektiv um mehr als 30dB gegenüber anderen Produkten reduziert - ein externer Clock-Generator ist nicht notwendig, und schon gar keine sündhaft teure 10MHz Referenztaktung.

    Lieferumfang:

    • inkl. Netzteil: internes Netzteil

    Features:

    • Hersteller: RME
    • Betriebssystem: Win / Mac OS / iOS
    • Einsatzbereich: Profi
    • Kanalzahl: 30x30
    • Anzahl Mikrofon Eingänge: 4
    • Line Ins: 12
    • DI In: 4
    • Line Outs: 8
    • Kopfhörereingänge: 2
    • Phantomspeisung: 48V
    • S/PDIF optisch In: 2
    • S/PDIF optisch Out: 2
    • ADAT In: 2
    • ADAT Out: 2
    • AES/EBU: 1
    • Weitere Schnittstellen: Firewire 800, Firewire 400
    • Midi Schnittstelle: Ja
    • Wordclock In: Ja
    • Wordclock Out: Ja
    • Maximale Abtastrate in kHz: 192
    • Maximale Abtastrate in bit: 24
    • Bus powered: Nein
    • inkl. Netzteil: internes Netzteil
    • Breite (mm): 483
    • Tiefe (mm): 242
    • Höhe (mm): 44
    • Gewicht (kg): 3
    RME Fireface 802  ProduktbildRME Fireface 802
    1.366,00 €
    1.879,00 €
    1.299,00 €
    1.099,00 €
    1.149,00 €
    985,00 €

    Mit ähnlichen Produkten vergleichen

    Abteilungsinfos - Pro Audio

    Music Store professional in Köln

    MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/MusicStore_Aussen_Neu_schmaler.jpg

    DV247 Music Store in London

    DV 247 Store in London Romford

    Video: Pro Audio

    Recording - Center

    MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/ProAudio-1.jpg

    Pro Audio - Bildergalerie

    MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/ProAudio-4.jpg