Ihr Feedback

Akai Force

(3)
Artikel: SYN0006854-000
  • Topseller!
Social Media aktivieren
Die Force von Akai professional ist eine Standalone-Workstation und DJ-Performance-System mit umfangreichen Steuerungsmöglichke...  Alle Artikelinfos

1.399,00 €
UVP*.: 1.799,99 €,  inkl. gesetzl. MwSt., inkl. Versandkosten
oder günstig ab 42,39 € mtl. finanzieren
or cheap with finanzieren
Auf Lager
Mehr kaufen.
Mehr sparen!

Fügen Sie ihrem Warenkorb mehr Produkte hinzu und erhalten Sie einen Paketrabatt!

Standardversand 1 - 2 Tage

ab 10 € kostenfrei (innerhalb Deutschland)

Wir beraten Sie gern!

Aktivieren Sie Social Media, um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn Sie das wirklich möchten.

Akai Force

Standalone-Workstation für Musikproduktion & Performance-DJing

Die Force von Akai professional ist eine Standalone-Workstation und DJ-Performance-System mit umfangreichen Steuerungsmöglichkeiten. Mit der Force ist Akai ein großer Wurf gelungen, denn hier werden Sampler, Synthesizer, Looper, Arranger, Ableton Link, MIDI-Tracks, CV Tracks, Stepsequencer und vieles mehr in einem kompakten Gerät vereint.

Musikproduktion und Performance aus einer Hand

Das ebenso auf Performance-DJing ausgelegte Gerät ist der perfekte Partner um sich losgelöst von einem Computer mit Musikproduktion, Live-Spiel, Sampling und Steuerung zu beschäftigen. Im Nu erstellt man mit wenigen Handgriffen eigene Beats, spielt über den Instrumenteneingang ein Gitarrenriff ein, nimmt es mit dem Looper auf und legt Effekte drauf. Man spielt keine Gitarre? Vier virtuelle Instrumente und 16 GB Sampling- und Aufnahmematerial warten nur darauf, mittels Sequenzer, Launch-Pads und Controllern arrangiert und abgefeuert zu werden. Im MPC-Stil bearbeitet man Clips und Tracks, erstellt MIDI-Spuren für interne und externe Instrumente, oder bespielt ein Modularsystem mit den CV-Tracks über vier zuweisbare Ausgänge.

Workflow-optimierte Bedienung

Zentrales Steuerelement der Force ist das vollfarbige 7“ Multitouch-Display, hier geschieht die meiste Menüarbeit, Samples werden editiert, Loops geschnitten und Parameter bearbeitet. Darunter finden sich acht sensitive Realtime-Encoder mit jeweils eigenem OLED-Display um stets den besten Überblick über die verwendeten Einstellungen zu haben. Im unteren Bereich der Force sticht die 8x8 (64) Taster-Matrix hervor; damit werden mit bei Ableton Live Clips zugewiesen, abgespielt und neu kombiniert. Übrigens versteht sich diese Workstation als „Hardware-Link“ zu Ableton, dass parallel auf einem Laptop betrieben werden kann. Der coole Crossfader blendet Scenen oder einzelne Werte um, sehr effektiv!

Sounds, Samples, Synthesizer

Akai’s Force wird ab Werk mit über 10GB Sample-Material ausgeliefert. Die Basis-Bibliothek verfügt über 248 Kits, 16 Demo-Projekten, mehr als 2500 Loops und 500 Pattern.

Ergänzt wird das vorgefertigte Material durch vier virtuelle Instrumente, die jeweils über zahlreiche Presets verfügen:

  • Hype (Makrobasierter Synth mit Wavetable, FM, Subtraktiv, Sampling)
  • Tubesynth (typische Polysynth-Sounds)
  • Bassline (klassische Mono-Synths)
  • Electric (E-Pianos in verschieden Varianten)
dummybar

Mit dem neuen Betriebssystem-Update (v3.0.2) für die Akai Force ist SPLICE in der Standalone-Variante integriert. Daher bietet Akai für alle FORCE Nutzer vom 04.04.2019 bis zum 04.07.2019 eine dreimonatige, kostenlose Testversion des Sample-Portals an. Mit Splice erhält man Zugriff auf Millionen von Samples, die man direkt in sein Instrument laden kann: Komplett Genreübergreifend findet sich hier nahezu jeder denkbare Sound und kann im Handumdrehen in die eigene Produktion eingebunden werden.

Akai Force im Überblick:

  • Standalone-Workstation
  • Performance-DJing
  • Sampler
  • Synthesizer
  • Looper
  • Arranger
  • Ableton Link
  • MIDI-Tracks
  • CV Tracks
  • 64 Tasten-Matrix mit farbigen LEDs
  • Farbiges 7“ Touchdisplay
  • Analoge Ein- und Ausgänge
  • MIDI-Trio
  • Vier zuweisbare CV/Gate Ausgänge
  • Sample-Bearbeitung wie bei der MPC
  • Selbstständige BPM-Erkennung einschließlich Time-Stretching
  • Acht sensitive Realtime Encoder mit OLED-Displays
  • Vier virtuelle Synthesizer
  • Eingebauter 16 GB Speicher
  • SD-Card Slot
  • intern mit einer 2,5“ SATA Festplatte erweiterbar

Dapayk & Akai Force

dummybar

Features:

  • Hersteller: Akai
  • Bauform / Tastenanzahl: Desktop ohne Tastatur
  • Anschlagdynamik: Ja
  • Tonerzeugung: Digital
  • Arpeggiator: Ja
  • Velocitykurve einstellbar: Ja
  • Anzahl Pads: 64
  • Anzahl Drehregler: 10
  • Anzahl Taster: 60
  • Display: Ja, Touch
  • USB MIDI Schnittstelle: Ja
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Aufnahmemöglichkeit: MIDI und Audio Recorder
  • Sampler: Ja
  • Speichermedium: SD Karte
  • Midi Schnittstelle: Ja
  • LINE IN: Ja
  • LINE OUT: Ja
  • Mikrofoneingang: Ja
  • inkl. Netzteil: Ja
  • Gewicht (Kg): 3,87
  • Leuchttasten: Ja
  • Stromversorgung: Netzteil extern
  • Breite (cm): 35
  • Höhe (cm): 7,3
  • Tiefe (cm): 38,9
Der größte Musikladen Europas

Music Store professional in Köln

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/MusicStore_Aussen_Neu_schmaler.jpg

DV247 Music Store in London

DV 247 Store in London Romford

Video: Synthesizer

Video: Piano Center

Video: Keyboards