Dein Feedback

Hohner

Die Hohner Musikinstrumente GmbH & Co. KG ist ein Hersteller von Musikinstrumenten in Trossingen. Gegründet 1857 von Matthias Hohner (1833-1902), hatte das Unternehmen seine erfolgreichste Zeit in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Hohner ist besonders bekannt für Zungeninstrumente wie Mundharmonikas, aber auch Akkordeons und Melodicas. Daneben stellte die Firma andere Musikinstrumente und zeitweise Computer her. Im Dezember 2004 wurde in Trossingen Hohner - das Musical uraufgeführt von und mit Frank Golischewski. Weiterlesen...

Elektronische Musikinstrumente von Hohner

Neben den akustischen Instrumenten fertigte Hohner in den 60er und 70er Jahren auch elektronische Orgeln; diese waren auch bei Profibands im Einsatz, so z. B. bei John Paul Jones (für Keyboard-Einsätze verantwortlicher Bassist bei Led Zeppelin). Das in der Rock- und Jazz-Welt bekannteste Instrument ist aber das Hohner Clavinet D6. Was ursprünglich als elektrisches Cembalo gedacht war, wurde von Pianisten und Keyboardern der sich damals elektronisch orientierenden Jazz-Rock-Bands entdeckt. Musiker wie Herbie Hancock und George Duke entwickelten auf dem Hohner Clavinet eine rhythmisch akzentuierte Spielweise, die im Jazz-Rock und Jazz-Funk der 70er Jahre absolut hip war. Wie das Clavinet als elektromagnetische Klangerzeugung konzipiert, bot Hohner mit dem Electra Piano ein Pendant zu den damals sehr erfolgreichen E-Pianos Fender Rhodes und Wurlitzer A-200 an. Als kleines E-Piano für Reisezwecke erfand Hohner das Pianet T, das wie das Hohner Clavinet heute zu Liebhaberpreisen gehandelt wird.