Dein Feedback

Shure

Der Name Shure ist sicher einer der bekanntesten unter den Herstellern für Mikrofone, Sendeanlagen und Kopfhörer. Der große Bekanntheitsgrad lässt sich auf das SM58 zurückführen, das seit Jahrzehnten verkauft wird und als absoluter Klassiker unter den Mikrofonen für den Live-Einsatz gilt – obwohl es in den 60er Jahren ursprünglich als Studiomikrofon konzipiert wurde. Aber auch Studiomikrofone wie das Shure SM7b oder z.B. die Mikrofon-Sets zur Drum-Mikrofonierung sowie In-Ear-Systeme von Shure sind bei Audio-Technikern wie Musikern sehr beliebt. Weiterlesen ...

Wissenswertes über Shure

Shure wurde 1925 von Sidney N. Shure in einem kleinen Büro in Chicago unter dem Namen Shure Radio Company gegründet und widmete sich hauptsächlich dem Vertrieb von Radiobausätzen. Drei Jahre später holte Sidney N. Shure seinen Bruder Samuel in die Firma, die sich von nun an Shure Brothers Company nannte. Das Unternehmen wuchs innerhalb weniger Jahre auf 75 Mitarbeiter, da der Vertrieb so gut lief. 1930 verließ Samuel Shure die Firma schon wieder aufgrund der damaligen, allgemeinen wirtschaftlichen Depression, doch das Wort „Brothers“ blieb bis zur Umbenennung des Unternehmens im Jahre 1999 in Shure Incorporated Bestandteil im Firmennamen.

Mikrofone von Shure

Statt Radiobausätze zu vertreiben wurden nun erfolgreich Mikrofone entwickelt und hergestellt. Mit dem 33N Two- Button kommt 1932 das erste Shure Mikrofon auf den Markt. Ein Jahr später folgt mit dem Modell 40D das erste Kondensatormikrofon. Das Unternehmen versuchte sich in der Entwicklung neuer Technologien und stellte 1935 mit dem Modell 70 das erste Kristallmikrofon (Piezo) vor. 1952 kam das Modell 300 auf den Markt, ein Bändchenmikrofon, welches das Frequenzspektrum der Aufnahme wesentlich erweitern sollte. Diese Technologie wird heute vor allem in der Produktion von Studiolautsprechern genutzt. 1965 erschien das Shure SM57, ein dynamisches Mikrofon. Ein Jahr später das Modell Shure SM58, das bis heute für Live-Shows verwendet wird, obwohl es ursprünglich als Studiomikrofon entwickelt wurde.

Das Shure SM 58 gehört seit Jahren zu den weltweit meistgekauften Mikrofonen. Jeder Musiker hat das SM 58 schon auf der Bühne eingesetzt. Allerdings gibt es mittlerweile auch sehr viele Kopien, die dem SM 58 täuschend ähnlich sehen. Aber auch das SM 57 wurde in großen Stückzahlen weltweit vermarktet und ist nach wie vor ein Topseller. Shure stellt 1997 das PSM600, ein In-Ear-Monitoringsystem vor. Auch hier ist Shure auf dem Musikermarkt wieder sehr erfolgreich, denn In Ear-Systeme erfreuen sich neuerdings sehr großer Beliebtheit und lösen immer mehr die Floormonitore ab.

Tonabnehmer für Plattenspieler von Shure

Der Name Shure erhielt auch durch die Fertigung einer großen Palette von Tonabnehmern für Plattenspieler ab 1937 weltweit einen hohen Bekanntheitsgrad. 1958 lief die Produktion von Tonabnehmern zur Wiedergabe von Stereo-Schallplatten an. An der Spitze der elektromagnetischen HiFi-Tonabnehmersystemen aus dem Hause Shure stand seit 1964 das unter anspruchsvollen Musikliebhabern geschätzte V15, welches bis 1997 in Schritten (bezeichnet durch die römischen Ziffern II-V) technisch verbessert wurde. Ende der 80er verringerte sich die Nachfrage nach Tonabnehmersystemen und damit stagnierte auch das OEM-Geschäft. Shure zog ernsthaft in Betracht, sich vom Phono-Markt zurückzuziehen. 1995 überarbeitete Shure jedoch unter einem neuen Phono-Management seine Phono-Produkte und Fertigungsverfahren. Dadurch wurde es möglich, bedeutend kleinere Mengen zu erzeugen, die gewohnten Qualitätsstandards zu einem akzeptablen Marktpreis aufrecht zu erhalten und zuverlässige Lieferanten ausfindig zu machen.

Shure Mikrofone für Mobile Recording

Mit den Mikrofonen der Motiv-Serie bietet Shure inzwischen auch eine breite Palette an Mikrofonen, die sich in Verbindung mit iOS- und Android-Geräten nutzen lassen. Mikrofon-Aufnahmen überall und zu jeder Zeit – das Shure MV88 macht das Smartphone zum Mobile Recorder und ermöglicht hochwertige Mikrofonaufnahmen. Das Mikrofon wird über eine zugehörige App gesteuert und ermöglicht z.B., auf Parameter wie die Stereobereite und die Richtcharakteristik des Mikrofonaufsatzes Einfluss zu nehmen. Eine handliche Lösung für Field Recording, Interviews, Filmton, Reportagen – die Anwendungsmöglichkeiten des MV88 sind sehr vielfältig.