Dein Feedback

Dave Smith Instruments OB-6

(4)
Artikel: SYN0005026-000
Social Media aktivieren
Dave Smith Instruments OB-6 ist ein 6-stimmiger Analog Synthesizer aus der Zusammenarbeit der Synthesizer-Pioniere Dave Smith u...  Alle Artikelinfos

Produktvarianten

Dave Smith Instruments OB-6 Modul

Dave Smith Instruments OB-6 Modul Produktbild
  • Hersteller: Sequential
  • Bauform / Tastenanzahl: Desktop ohne Tastatur
  • Anschlagdynamik: Ja
  • Tonerzeugung: Analog
  • Arpeggiator: Ja
  • ...
(1)
2.239,00 €
2.465,00 €
inkl. gesetzl. MwSt., inkl. Versandkosten
oder günstig  ab 47,36 € mtl.  finanzieren (Consors Finanz)
oder günstig  ab  mtl.  finanzieren (Ratenzahlung Powered by PayPal)
Bestellt, voraussichtlich an Lager ab: 28.12.2018
Standardversand 1 - 3 Tage

ab 10 € kostenfrei (innerhalb Deutschland)

Wir beraten Sie gern!

Aktiviere Social Media um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn du das wirklich möchtest.

Dieser Artikel ist auch in folgenden Paketen erhältlich

Dave Smith Instruments OB-6

6-stimmiger Analog Synthesizer mit SEM-Filter
Dave-Smith-Instruments-OB-6

Dave Smith Instruments OB-6 ist ein 6-stimmiger Analog Synthesizer und verbindet den Vintage Sound eines Oberheim SEM mit der Flexibilität moderner Synthesizer-Technologie. Er ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit der beiden Synthesizer-Pioniere Dave Smith und Tom Oberheim. Der X-Mod Bereich des DSI OB-6 nimmt bei diesem Klangspiel eine wichtige Rolle ein. Daraus entstanden ist ein Synthesizer-Keyboard, dessen polyphone Sounds markante Akzente setzen und dank voller Programmierbarkeit auf der Bühne sowie im Recording-Studio komfortabel eingesetzt werden können. Den Feinschliff erhält der DSI OB-6 durch digitale Effekte und einen polyphonen Step Sequenzer.

Tom Oberheim & Dave Smith:
Vintage SEM trifft moderne Synthesizer-Architektur

Der OB-6 - oder sollte man sagen: Oberheim OB-6 - ist ein klassischer polyphoner Synthesizer in bester Tradition der Vintage Synthesizer aus den 80er Jahren. Neben Moog, Roland, Yamaha und nicht zuletzt Dave Smiths damaliger Firma Sequential Circuits ist vor allem  Oberheim ein fester Begriff, verband man mit dem Namen doch einein gewaltig fetten Sound, wie man ihn aus Synthesizern wie Oberheim 4-Voice, OB-xa oder OB-8 kennt. In den 80ern eigentlich Konkurrenten, entwickelten die Synthesizer-Pioniere Dave Smith und Tom Oberheim nun den DSI OB-6. Im klassisch blauschwarzen Oberheim-Outfit verfügt der Dave Smith Instruments OB-06 über zwei getrennte VCOs (plus Sub-Oscillator) pro Stimme und stufenlos einstellbaren Wellenformen.

Die analoge Klangerzeugung des Dave Smith OB-6 generiert einen Vintage Sound, der von Tom Oberheims original SEM (Synthesizer Expander Module) inspiriert ist. Mit dem DSI OB-6 hat man die Wahl zwischen Sägezahn-, Rechteck- und Dreieck-Welle. Die  Pulsweite der Rechteckwelle ist zudem variabel und kann per LFO moduliert werden, um die für Oberheim Synthesizer typischen fetten Schwebungen zu erzeugen. Abgerundet wird der analoge Signalweg durch einen VCA. Wie es sich für einen modernen Synthesizer gehört, besitzt der DSI OB-6 halbgewichtete, anschlagdynamische Tasten mit Aftertouch.

Dave-Smith-Instruments-OB-6-X-Mod-Modulation

Oberheim OB-06:
Filter und X-Mod

Die X-Mod Sektion des DSI OB-6 erweitert die Klangpalette des analogen Synthesizers durch Modulation. Als Modulationsquelle im X-Mod Bereich dienen Filter Envelope und VCO 2. Konventionelle Filterverläufe sind mit dem Oberheim-Synth von Dave Smith ebenso möglich. Durch sie lassen sich geradezu dramatische und unkonventionelle Sounds erzeugen. Auf dem Frontpanel des Dave Smith OB-6 sind diverse Knöpfe zu finden, mit deren Hilfe sich praktische Funktionen durch einen einzigen Fingerzeig aufrufen lassen. Das Besondere an diesem Synthesizer ist die hohe klangliche Flexibilität, die sich durch die komplexe Filter-Architektur erklären lässt. Jede Synthesizer-Stimme des DSI OB-6 bietet Hochpass-, Tiefpass-, Bandpass- und Notch-Filter.

Dave-Smith-Instruments-OB-6-Effects-digital

Die digitalen Effekte des OB-6

Die doppelte Effekt-Sektion des Dave Smith Instruments Oberheim OB-6 liefert Reverbs und Delays in Studioqualität. Außerdem ermöglicht sie einen brillianten Chorus und zusätzlich eine Neugestaltung des gefeierten Phaseshifters und Ring-Modulators von Tom Oberheim. Die digitalen Effekte weisen eine Auflösung von 48 kHz (24-bit) auf, wobei dank True-Bypass der analoge Signalweg der Synthesizer-Klangerzeugung aber vollständig erhalten bleibt.

Arpeggiator & polyphoner Step-Sequenzer

Außerdem bietet OB-6 einen Arpeggiator und einen polyphonen Step-Sequenzer. Der Arpeggiator bietet verschiedene Modes wie z.B. Up, Down, um aus Akkorden Tonfolgen zu generieren - hervorrgend für ostinate Sequenzer-Motive. Rhythmische Akkordfolgen oder oder Basslines kann man hingegen sehr gut aus dem polyphonen Step-Sequenzer des OB-6 zaubern. Der Step-Sequenzer des Dave Smith Instruments OB-6 erlaubt bis zu 64 Steps mit maximal sechs Noten pro Step. Die polyphonen Sequenzen und der Apreggiator können mit einer externen MIDI Clock synchronisiert werden. Im Unisono Modus sind sowohl Anzahl der Stimmen, Chord Memory und Key Modes konfigurierbar.

OB-6 Synthesizer als Keyboard oder Desktop

Wie viele andere Synthesizer von Sequential ist auch der OB-6 als Keyboard oder als Desktop-Modul erhältlich. Beide Versionen des OB-6 sind hinsichtlich der Synthesizer-Klangerzeugung identisch, sodass man hinsichtlich Sound beim Desktop-OB-6 nichts vermisst. Praktisch ist das Modul für alle, die grundsätzlich schon genug Synthesizer mit Tastaturen besitzen oder in ihrem Studio einfach nicht genügend Platz für einen weiteren Synthi haben. Das Sequential OB-6 Desktop Module ist dabei im Preis noch etwas günstiger als die Keyboard-Version.

Tom Oberheim & Dave Smith - Introduce the DSI OB-6

OB- 6 Filter Delight

Features:

  • Hersteller: Sequential
  • Bauform / Tastenanzahl: 49
  • Anschlagdynamik: Ja
  • Tonerzeugung: Analog
  • Arpeggiator: Ja
  • Aftertouch: Ja
  • Pitchbend, Modwheel: Pitchbend und Modwheel
  • Display: Ja
  • USB MIDI Schnittstelle: Ja
  • Kopfhöreranschluss: 6,3mm
  • Sustain Pedalanschluss: Ja
  • Aufnahmemöglichkeit: MIDI-Stepsequenzer
  • Midi Schnittstelle: Ja
  • LINE OUT: Ja
  • CC Pedal Anschluss: Ja
  • Volumen Pedal Anschluss: Ja
  • Gewicht (Kg): 9,5
  • integr. Effektprozessor: Ja
  • Polyphonie: 6
  • Stromversorgung: Netzteil intern
  • Breite (cm): 80,7
  • Höhe (cm): 11,7
  • Tiefe (cm): 32,3
Der größte Musikladen Europas

Music Store professional in Köln

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/MusicStore_Aussen_Neu_schmaler.jpg

DV247 Music Store in London

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/dv247/dv-store-romford-aussen_new2.jpg

Video: Synthesizer

Video: Piano Center

Video: Keyboards