Dein Feedback

Extended Range Guitars87 Artikel

Gitarren, deren Tonumfang über sechs Saiten hinausgeht, werden als Extended Range Guitars bezeichnet. Speziell Metal-Gitarristen spielen vermehrt 7-String, 8-String und sogar 9-String Guitars.  Weiterlesen

Extended Range Guitars kaufen bei MUSIC STORE professional

Gitarren, deren Tonumfang über sechs Saiten hinausgeht, werden als Extended Range Guitars bezeichnet. Speziell Metal-GItarristen spielen vermehrt 7-String, 8-String und sogar 9-String Guitars. Damit Extended Range Gitarren die entsprechende Stabilität erhalten, verfügen sie über äußerst breite und durch zusätzliche Spannstäbe verstärkte Gitarrenhälse und werden unter anderem in sogenannten Multi Scale-Versionen angeboten. Jede Saite verfügt bei diesen Extended Range Gitarren über eine der Tonhöhe und der Saitenstärke entsprechende Mensur, welche über die Fächerbundierung (Fanned Frets) erreicht wird.

Wissenswertes über Extended Range Guitars

Als 'Father of the Seven-String Guitar' bekannt, etablierte George van Eps (1913-1998) an Seite von Howard Alden die siebensaitige Gitarre im Jazz und Swing, während der Jahrhundertvirtuose Narciso Yepes den erweiterten Tonumfang der Konzertgitarre mit bis zu zehn Saiten vorantrieb. Mit der Ibanez Universe des Saitenüberfliegers Steve Vai fand 1990 fand schließlich die erste serienmäßig produzierte 7-Saiter-E-Gitarre ihren Platz in Musikläden und revolutionierte weltweit die Entwicklung des darauf folgenden modernen Metal. Gitarristen wie Tony MacAlpine, Nevermores Jeff Loomis und Chris Broderick, Deftones-Gitarrist Stephen Carpenter und James 'Munky' Shaffer von Korn nutzten die ersten Extended Range Gitarren für ihre Musik und leisteten wertvolle Vorarbeit für die weitere Entwicklung des noch jungen Extended Range Guitar-Segments. Mittlerweile präsentieren Bands wie Animals as Leaders, Periphery oder die „Gear Gods“ Meshuggah den 8-Saiter mit innovativer Spieltechnik wie Slaps und großer tonaler Palette von E-Bass bis E-Gitarre als ernstzunehmendes Instrument in der modernen Musik.

Bekannte Extended Range Guitar-Modelle

Zu den Platzhirschen unter den 7-, 8- und sogar 9-saitigen Gitarren zählt ohne Frage der japanische Gitarrenhersteller Ibanez, welcher zunächst mit der Steve Vai Universe und der späteren RG2228 die ersten serienmäßigen 7-Saiter- und 8-Saiter-E-Gitarren mit eigens entwickelten EMG-Tonabnehmern bot. Auch bewährte Größen wie ESP, Jackson oder Schecter verfügen über ein großes Sortiment an 7- und 8-saitigen Instrumenten in verschiedensten Bauformen, während weitere bekannte Tonabnehmerhersteller wie Seymour Duncan und DiMarzio mit sieben- und achtsaitigen Versionen ihrer Austausch-Humbucker Extended Range Gitarren zusätzliche Klangoptionen bieten. Ergonomische Designs und Bespielbarkeit sind das Markenzeichen von Strandberg Guitars, bemerkenswert z. B. die 7-String Custom Shop-Gitarre Boden 7 BKS Perpetual Black Stain mit Fächerbundierung. Die innovativen Designs mit EndurNeck Halsprofil, V Frets und Headless Mechaniken werden von Größen wie Sarah Longfield oder Scale The Summits Chris Letchford gespielt und sind als 7- und 8-Saiter erhältlich. Für Fans ultra-tighter Metal-Sounds hat Ibanez mit den M8 und M80M Meshuggah Signature Models saftige 8-Strings mit Lundgren Humbucker und ellenlanger 29,4"-Mensur für knallig Attack-reiche Sounds entworfen, während Tosin Abasis TAM10 mit DiMarzio HSH Tonabnehmer-Setup versiertere Klangnuancen für verschiedenste Genres bietet. Wem Acht Saiten nach wie vor nicht genug sind, sollte unbedingt die 9-saitige Ibanez RG9QI oder die Schecter Damien Platinum 9 ausprobieren.