Work LightShark LS-Node2

Artikel: LIG0016446-000
Social Media aktivieren
Work LightShark LS-Node2 - Die LS-Node-Serie ist die neue RDM/DMX Streaming-Range von WORK PRO, die die Industriestandards ArtN...  Alle Artikelinfos
Work

Produktvarianten

Work LightShark LS-Node1

Work LightShark LS-Node1 Produktbild
  • Hersteller: Work
219,00 €

Work LightShark LS-Node4

Work LightShark LS-Node4 Produktbild
  • Hersteller: Work
349,00 €
299,00 €
inkl. gesetzl. MwSt., inkl. Versandkosten
oder günstig ab 9,06 € mtl. finanzieren
Bei heutiger Bestellung, voraussichtlich an Lager ab: 23.08.2022
Wir beraten Sie gern!

Aktivieren Sie Social Media, um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn Sie das wirklich möchten.

Produktinformationen - Work LightShark LS-Node2

Die LS-Node-Serie ist die neue RDM/DMX Streaming-Range von WORK PRO, die die Industriestandards ArtNet und sACN unterstützt. Die drei verschiedenen Modelle bieten zwischen 1 und 4 DMX-Universen. LS-Node1, LS-Node2 und LS-Node4 stellen jeweils die entsprechende Anzahl an frei konfigurierbaren DMX-Universen bereit.

Die kompakten LS-Nodes entsprechen dem gleichen Formfaktor wie beim LS-Core und werden über einen kompakten USB-C-Stecker oder über PoE mit Strom versorgt. Mit den optionalen LS-AR 19-Rack-Chassis können bis zu 4 LS-Nodes auf 1 HE in einem Flightcase montiert werden.

Alle LS-Node-Produkte verfügen über einen integrierten Ethernet-Switch mit zwei Ports und sind multiprotokollfähig. Sie unterstützen die Industriestandards ArtNet und sACN.

Die LS-Nodes sind voll kompatibel zu den LightShark-Konsolen und können ebenfalls über einen Webserver konfiguriert werden. Dabei können über das Webinterface die DMX-Frame-Rate (von 15 bis 40 Frames/s), Firmware-Upgrades, unabhängiges RDM/DMX-Port-Routing (jedes Universum kann unabhängig zu jedem der RDM/DMX-Ports geleitet werden) vorgenommen und konfiguriert werden.

Die RDM-Kompatibilität ermöglichen es zudem die Konfiguration, Statusüberwachung und Verwaltung von RDM-fähigen Fixtures von Lichtpulten aus durchzuführen.

Alle Modelle verfügen über mehrere Betriebsarten:

  • Single-Mode: RDM/DMX zu ArtNet/sACN Transceiver (LS-Node1 & LS-Node2 Modelle), konfigurierbar über das Netzwerk.
  • Merger-Mode: Hier können die LS-Nodes verschiedene Universen empfangen (über ArtNet/sACN oder DMX) und in den gleichen Ausgang zusammenführen, wobei man zwischen HTP und LTP Merge auswählen kann.
  • Backup-Mode: Im Backup-Mode können an den LS-Nodes zeitgleich zwei Konsolen betrieben werden. Sobald die Primärkonsole ausfällt, schaltet der LS-Node automatisch auf das Signal der Sekundärkonsole mit einer maximalen Latenz von 3 Sekunden um.
Work LightShark LS-Node2
Work LightShark LS-Node2

Besondere Features

  • Web-Browser Konfiguration
  • DMX-Rate einstellbar
  • 10/100/1.000 Mbit Datenübertragung
  • Integrierter 2-Port Switch
  • Statische IP Adresse
  • PoE
  • Konfigurierbar als:
  • ArtNet-DMX 512-A (RDM) Interface, bidirektional
  • ArtNet Repeater
  • HTP oder LTP DMX-Merger
  • Backup-Device

Technische Daten

  • Funktion: ArtNet, sACN, DMX 512-A (RDM) Konverter, bidirektional, Merger, Splitter, Backup-Tool, Protokol-Konverter, RDM Gateway
  • Protokoll: ArtNet, sACN, DMX 512-A (RDM)
  • DMX 512-Kanäle: bis zu 1.024
  • Interner Speicher: nein
  • DMX 512-Anschluss: 2x XLR 5 pol female, 2x XLR 5 pol male
  • EtherNet-Anschluss: 2x RJ 45 etherCON female
  • Netzteil: extern via USB-C oder PoE
  • Netzspannung: 5 V oder PoE
  • Stromaufnahme: 2 A bei 5 V
  • Material: Metall
  • Farbe: schwarz
  • Gehäuse-Schutzklasse: IP 20

Features:

  • Hersteller: Work
Work LightShark LS-Node2 ProduktbildWork LightShark LS-Node2
299,00 €

Abteilungsinfos - Licht

Music Store professional in Köln

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/MusicStore_Aussen_Neu_schmaler.jpg

DV247 Music Store in London

DV 247 Store in London Romford

Video: MUSIC STORE Licht-Abteilung

Unsere Licht-Abteilung

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Licht-1.jpg

Abteilung Licht - Bildergalerie

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/Licht-4.jpg