Dein Feedback

Orange Amps – Verstärker, Boxen, Effektpedale für Gitarre und Bass

Orange Amplification, 1968 von Clifford Cooper in der Londoner Old Compton Street gegründet, zählt zu den Pionieren der britischen Gitarrenverstärker. Bekannt waren die Orange Amps vor allem für ihren hervorragenden Röhren-Sound, die markante Optik des orangen Tolex-Bezugs, auf den der Name der Firma zurückgeht, und die mit selbsterklärenden Piktogrammen illustrierten Bedienfelder. Weiterlesen...

 

Wissenswertes über Orange Amps

Nachdem es in den 80er Jahren lange Zeit ruhig um Orange Amps war, nahm die Marke Ende der 1990er im Zuge der Vintage-Welle erneut fahrt auf und zählt heute zu den beliebtesten Anbietern von Vollröhren-Gitarrenverstärkern mit dem typische Orange-Sound. Außerdem etablierte Orange 2006 mit dem Tiny Terror den "Lunch Box"-Standard für kompakte Röhrenverstärker mit wohnzimmertauglicher Lautstärke. Neben den Gitarrenverstärkern der Serien Rockerverb und Dual Dark und Terror produziert Orange Bassverstärker der Serien 4-Stroke und OB1 sowie Effektpedale.