Dein Feedback

Mackie

Mackie erarbeitet sich vor über 20 Jahren mit dem damaligen Mischpult CR-1604 einen hervorragenden Ruf bei Hobby- und Profimusikern, Tontechnikern und in der Veranstaltungsbranche. Derartig viel Effizienz für verhältnismäßig wenig Geld gab es bis dahin kaum. Ähnliches gilt für die 8-Bus-Konsole, mit welcher Mackie in den 90er-Jahren den damals boomenden Homerecording-Markt revolutionierte. Heute zählt Mackie zu den führenden Herstellern von hochwertigen Mischpulten für einen breiten Anwenderkreis. Ebenso Lautsprecher-Boxen für Musiker, Bands und PA-Verleiher gehören zum aktuellen Programm von Mackie. Weiterlesen...

Wissenswertes über Mackie

Die Geschichte der amerikanischen Firma beginnt 1969 im Staat Washington, USA: Greg Mackie baute mit seinem Partner die ersten TAPCO (Technical Audio Products) Produkte, weil er mit dem Sound der bis dahin erhältlichen Built-In-Mixer unzufrieden war - entstand der erste separate 6-Kanal-Mixer namens Model 6000. 1989 gründete Greg Mackie dann die Firma, die bis heute seinen Namen trägt. Heute ist Mackie ein weltweit operierendes Großunternehmen, das nie den Rock‘n‘Roll-Charme der Anfangszeit verlor.

Mischpulte von Mackie

Der überaus erfolgreiche Mackie CR 1604 findet mittlerweile viele Nachfolger: aktuell ist es die Onyx-Serie, die nebst Firewire-fähigen 8-16-kanaligen Recording-Mixern größere Livepulte zu ihrer Familie zählt. Die Mixer der VLZ4- und ProFX-Serie liefern ebenfalls eine herausragende Performance zu erschwinglichen Preisen - ohne auf eine Rechneranbindung via USB zu verzichten.

PA-Lautsprecher und Studiomonitore von Mackie

Neben den erfolgreichen Speakern der HD, SRM, THUMP- und C-Serie ist Mackie für seine Studiomonitore bekannt: der HR824 erhält mit dem HR824MkII einen Nachfolger, der die Vorserie hinsichtlich ihrer akustischen Perfektion nochmals übertrifft.

DAW-Controller von Mackie

Mit dem HUI schafft es Mackie in den 1990er Jahren einen DAW-Controller Standard zu etablieren, der heute noch alle wichtigen DAW-Programme unterstützt. Die zunächst als Logic Control auf den Markt gebrachte Mackie Control setzte die Entwicklung fort und fand ihren würdigen Nachfolger in der verbesserten Mackie Control Universal.