Ihr Feedback

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/GIT_Header-test.jpg


Effektgeräte

Soundtools für Gitarre, Bass, DJ, Keyboards, Musikproduktion und PA-Anlage

Musik machen ohne Effektgeräte? Kaum vorstellbar! Selbst in der traditionellen klassischen Musik wird der natürliche Nachhall von Kathedralen und Konzertsälen bewusst als Klang gestaltendes Element eingesetzt. Popmusik aber lebt von immer neuen und sensationellen Soundeffekten - larger than Life lautet die Devise! Moderne Pop- und Rockmusik will den Hörer immer wieder überraschen mit den abgefahrensten Sounds und Effekten. Musik mit Effekten gestalten und total neue Sounds erfinden – das findet auf sehr verschiedenen Ebenen statt: Gitarristen nutzen Effektpedal, Stompbox, und Effekt-Modeler, während Tontechniker im Studio und bei der PA-Anlage kaum auf Effekte und Signalprozessoren verzichten würden. Ob für Gitarren, DJs, Keyboards oder PA-Mixer – ein Effektgerät ist heute weit mehr als nur Zubehör und Effektgeräte in verschiedensten Ausführungen nebst passender Kabel gibt’s im MUSIC STORE professional.



Ohne Effektgeräte Gitarre spielen – wo gibt’s denn so was?

In kaum einem Bereich werden Effektgeräte so vielseitig eingesetzt wie bei der E-Gitarre. Die Auswahl der Verzerrer-Pedale und Wah-Wahs ist riesig – und damit wären lediglich der Standards der Effektgeräte für Gitarre genannt, die man in jedem gut sortierten Floorboard findet. Wer mit seinem Gitarren-Setup eine große Bandbreite an Soundmöglichkeiten will, nimmt ebenso Modulationseffekte, Delay & Reverb, Equalizer und Compressor hinzu. Enthusiasten stellen sich ihre Effekt-Auswahl aus einzelnen Stompboxes zusammen oder greifen auf ein digitales Multieffektgerät zurück, das viele verschiedene Effekttypen beinhaltet und – ganz ohne Patch-Kabel – kombinieren kann.

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/GIT_Modeler.jpg
MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/GIT_Effekte.jpg
MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/GIT_Multieffekte.jpg
MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/GIT_Gitarrensynthesizer.jpg




Bass Effektgeräte – Sound-FX mit Wumms

Nicht gleich von so existenzieller Bedeutung wie bei Gitarristen, aber durchaus nicht ungewöhnlich ist der Einsatz von Effektgeräten in der Abteilung Bass. Effektgeräte für Bassisten allerdings sind oft speziell auf den tieferen Frequenzbereich von Bassgitarren angepasst. So erwartet man von einem Bass Distortion Pedal zwar verzerrte Sounds, aber man möchte nicht auf den Druck verzichten, den man als Bassist in der Band liefern soll. Angesagt bei Bassern sind neben Distortion vor allem Compressor Pedale für noch mehr Druck und Punch, Auto Wah-Pedale für Funky Bass Sounds und Chorus-Effekte für mehr schwebende und schwingende Obertöne im Sound.

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/BAS_Modeler.jpg
MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/BAS_Effekte.jpg




DJ Effektgeräte – Mixing Tools für den Dancefloor

Platten auflegen war gestern – heute sind die richtigen Effekte für einen Mixing DJ ein Standard-Werkzeug: Grooves loopen, mit Effekten tweaken, nach einem Delay-Gewitter direkt rüber zum nächsten Track. DJ-Effekte sind dafür gemacht, um kreativ die Dramaturgie eines DJ-Sets zu gestalten. Neben den Standard-Tools wie Kill-Switch, Isolator und Looper sind dynamische Multieffektgeräte wie das Korg Kaoss Pad oder die Pioneer RMX-1000 Remix Station sehr beliebt, vor allem wegen ihrer intuitiven Realtime-Steuerung, mit welchen man live on stage remixen kann. Daher sind diese DJ-Effekte auch besonders beliebt bei Elektronikmusikern und Producern. DJ-Filter sind ein weiterer fester Bestandteil eines DJ-Setups, und auch Voice-Effekte wie etwa der Roland Voice Transformer VT-3 sind als Mixing Tools äußerst beliebt.

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/DJE_Mixing-Tools.jpg




Loop Station – Musik-Performance mit Live-Grooves

Eine ganz besondere Sorte von Effektpedal – nicht nur für Gitarristen! - ist die Loop Station – neben dem Klassiker, dem Boss RC-300, gibt es aber auch viele Looper-Pedale verschiedener Hersteller. Eine Loop Station ist das ideale Soundtool für Musiker, die alleine performen und dabei Rhythmen und Grooves auf Basis ihrer eigenen Performance machen wollen. Mit einem Looper kann man Beats und musikalische Motive im Sound-on-Sound-Loop-Verfahren übereinanderschichten: Ein paar rhythmische Sounds machen den Beat, dazu eine Bassline, etwas Groove mit dem Wah-Pedal, ein Gitarren-Riff dazu, und schon hat man aus dem Stehgreif einen Groove erschaffen, über den man Solo spielen kann. Looper-Pedale sind absolut die Soundtools für kreative Musiker.

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/DJE_Loopstations.jpg




Vocal FX – Effektgeräte für Vocals

Ein noch relativ junges Genre der Effektgeräte: der „Vocalist“-Effekt wie z.B. der TC Helicon. Klassischerweise dient ein Effektgerät für Gesang dazu, die Leadvocals mit Backing Vocals – oder anders gesagt mehrstimmigem Chorgesang - anzureichern. Inzwischen gibt es aber allerhand verschiedene Effekte, die in der Popmusik zur Bearbeitung und gezielten Verfremdung von Gesang genutzt werden. Am berühmtesten ist da der so genannte „Cher“Effekt: Auf Basis einer bestimmten Tonskala wird die Lead-Stimme tonal umbrochen, was sehr spezielle und fremdartig klingende Artefakte provoziert. Aktuelle Styles wie Rap und R&B sind voll von diesem teils schon überstrapazierten Effektgerät.

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/REC_VocalFX.jpg




Bleep, Bumm, Tschak – Effektgeräte für Modular Synthesizer

Modular Synthesizer sind weit mehr als Soundmaschinen mit Spezialauftrag. Ein Modular System ist der perfekte Baukasten für Effektgeräte, die man mit den gewünschten Eurorack-Modulen selber zusammenstellen kann. Spacige Analog-Delays oder trashige Federhall-Effekte im Vintage-Sound der 60er und 70er, per Step-Sequenzer gesteuerte Filter-Effekte, programmierbare digitale Effektprozessoren und abgefahrene Synthese- und Effektmodule wie String-Resonatoren und Granularsynthese haben unlängst den Weg in die analoge Welt der Modular Synthesizer gefunden.

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/SYN_Modularsynths.jpg




Signalprozessoren und Multieffektgeräte für PA-Anlagen

Auch in der Live-Musik sorgen Effekte für guten Sound, wobei hier gleich mehrere Kategorien von Signalprozessoren in einer PA-Anlage zum Einsatz kommen können. In kleineren mobilen PA-Lautsprechern oder bei einem Powermixer findet man Reverb-Effekte, manchmal auch Kompressoren zur Optimierung der Signalqualität vor. In größeren PA-Systemen aber findet man neben dem Mischpult auch ein Effektrack mit meistens mehreren Kompressor-Effekten, außerdem Delay- und Reverb-Effekte und natürlich Multieffektgeräte, die dem FOH-Mixer die Kombination von mehreren Effekten erlauben. Digital Mixer sind meistens bereits mit den wichtigsten Effekten ausgestattet und besitzen dynamische Effekte wie Limiter, Gate und Kompressor für jeden Kanal und haben auch Reverb, Delay & Co an Bord.

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/PAH_Signalprozessoren.jpg
MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/PAH_Multieffekte.jpg




Spots, Stroboskope, Nebel, Spiegelkugel ... Lichteffekte machen die Liveshow perfekt

Bei Liveshows ist nicht nur der Sound wichtig, erst die Lightshow und die optische Atmosphäre lassen ein Konzert zu einem unvergessenen Erlebnis für das Publikum werden. Lichteffekte gibt es in vielfacher Ausführung und Funktion, von den Standards wie Discokugel und Stroboskop bis zu Nebelmaschinen und Hazern, Gobo-Projektoren, Moving Heads und anderen Spezialscheinwerfern ist die Auswahl riesig.

MusicStore-MusicStoreShop:/static-pages/Effektgreaet/LIG_Lichteffekte.jpg