Ihr Feedback

Korg opsix

(1)
Artikel: SYN0007732-000
Social Media aktivieren
Altered FM Synthesizer, 37 Tasten, anschlag- und release-dynamisch, Bis zu 32 Stimmen, 6 Operatoren, 40 Algorithmen, 500 Sounds  Alle Artikelinfos

749,00 €
UVP*.: 799,00 €,  inkl. gesetzl. MwSt., inkl. Versandkosten
oder günstig ab 22,69 € mtl. finanzieren
oder günstig finanzieren
Sofort lieferbar
Wir beraten Sie gern!

Aktivieren Sie Social Media, um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn Sie das wirklich möchten.

Korg opsix

Altered FM Synthesizer

Der opsix von Korg stellt sich bewusst als Altered FM Synthesizer vor, da seine Möglichkeiten weit über FM Synthese hinausgehen und sogar andere Tonerzeugungsformen wie u.a. Filter FM und Wave Folder mit einbeziehen. Ein Multimode-Filter mit 11 Filtermodellen einschließlich der Korg Klassiker MS-20 und Polysix. Den letzten Schliff erhalten die Sounds mit dem Effektprozessor, der 30 topaktuelle Effekte zur Veredelung oder weiteren Verfremdung bereit hält. Die Klaviatur mit 37 normalgroßen Tasten ist anschlag- und release-dynamisch, was im Hinblick auf die flexible Klangerzeugung mitsamt den Modulationsmöglichkeiten ein sehr definiertes Spiel ermöglicht. Je nach verwendetem Algorithmus ist das Instrument bis zu 32 stimmig.

Tonerzeugung Deluxe

Der Korg opsix verfügt über fünf Modi, die mehr abdecken als die klassische FM Synthese, welche mit 6 Operatoren und 40 verschiedenen Algorithmen vorbildlich vertreten ist. Weitere Tonerzeugungsformen sind Ringmodulation, Filter, Filter FM und Wave Folder. Das Instrument profitiert von insgesamt 21 Wellenformen inklusive Rauschen, die in die Tonerzeugungsformen nach belieben eingebunden werden können. Klassische Wellenformen wie Sägezahn und Rechteck sind auch darunter. Zur Bearbeitung des aufwendig erstellten Grundklangs dient ein digitales Multimode-Filter, das nicht weniger als 11 verschiedene Filtermodelle einschließlich der Korg Klassiker MS-20 und Polysix im Angebot hat. Den finalen Anstrich erhält jeder der 500 Sounds im opsix mit dem Effektprozessor. 30 Effekte aus den Bereichen Hall, Delay, Modulation, Verzerrung und mehr können auf den Punkt eingesetzt werden. Heute keine Lust selber auf Klangforschung zu gehen? Lassen Sie sich von der Randomize-Funktion inspirieren: auf Tastendruck würfelt sie einen komplett neuen Klang, oder bezieht sich auf einzelne Elemente wie Operatoren, Algorithmus oder Sequenzen.

Modulation & Sequenzer

Neben den gängigen Modulationsquellen wie Velocity oder dem Modulationsrad bringen drei LFOs und drei Hüllkurven Leben in die für sich genommen schon komplexen Klänge. Was nicht direkt zugewiesen ist oder mehr als ein Ziel modulieren soll, kann über die Modulationsmatrix mit zwölf weiteren Einträgen animiert werden. Der polyphone Step Sequencer erlaubt bis zu 16 Schritte lange Sequenzen und zeichnet bis zu sechs Reglerbewegungen (Motion Sequence) im Pattern auf. Als weitere Spielhilfe agiert ein flexibel einstellbarer Arpeggiator.

Korg opsix Display und Regler
Korg opsix

Besonderheiten

Mussten in der Vergangenheit gerade die komplexen FM Synthesizer mit einem Minimum an Bedienelementen auskommen, schöpft man beim Korg opsix aus dem Vollen. Dies kommt einem zielgerichteten Klänge bauen sehr entgegen und auch spontane Änderungen gelingen buchstäblich im Handumdrehen. Das Display kann zudem als Spectrum Analyzer oder Oszilloskop arbeiten. Ersterer zeigt vereinfacht Pegel, Frequenzbänder und die Obertonstruktur an, der Oszilloskop-Modus stellt die finale Wellenform optisch dar.

Kostenlose Musik Software

Gratis zum opsix stellt Korg als Download ein umfangreiches Software-Paket zur Verfügung. Änderungen und Lauffähigkeit auf Windows und Mac-Systemen entnehmen Sie bitte der Korg Homepage.

Für iPad/iPhone:

Korg Gadget 2 Le Korg Module

Für Mac/PC:

  • Korg Collection M1 Le
  • UVI Digital Synsations
  • AAS ultra Analog Session
  • AAS Strum Session
  • AAS Lounge Lizard Session
  • Reason Studios Reason lite
  • iZotope Ozone Elements
  • Skoove Lernsoftware

Korg opsix im Überblick:

  • Altered FM Synthesizer
  • 37 Tasten
  • anschlag- und release-dynamisch
  • Bis zu 32 Stimmen
  • 6 Operatoren
  • 40 Algorithmen (+ User Algorithmen)
  • 5 Tonerzeugungs-Modelle
  • 21 Wellenformen
  • 11 Filtertypen
  • 3 LFO mit 23 Wellenformen
  • 3 Hüllkurven
  • 30 Effekte
  • Randomizer
  • Modulationsmatrix
  • Step Sequencer mit Motion Sequence
  • Arpeggiator
  • 500 Sounds (250 Factory / 250 User)
Korg opsix Rückansicht

KORG opsix - Altered FM Synthesizer

Own FM with Korg’s opsix Altered FM Synthesizer

Korg OPSIX Review & tutorial - FM synthesis explained

Korg opsix

Features:

  • Hersteller: Korg
  • Bauform / Tastenanzahl: 37
  • Anschlagdynamik: Ja
  • Tonerzeugung: Digital
  • Arpeggiator: Ja
  • Anzahl Fader: 6
  • Anzahl Drehregler: 14
  • Anzahl Taster: 40
  • Pitchbend, Modwheel: Pitchbend und Modwheel
  • Display: Ja
  • USB MIDI Schnittstelle: Ja
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Sustain Pedalanschluss: Ja
  • Aufnahmemöglichkeit: MIDI-Stepsequenzer
  • Midi Schnittstelle: Ja
  • LINE OUT: Ja
  • inkl. Netzteil: Ja
  • Gewicht (kg): 2,9
  • Leuchttasten: Ja
  • integr. Effektprozessor: Ja
  • Anzahl Sounds: 500
  • Polyphonie: 32
  • Stromversorgung: Netzteil extern
  • Breite (cm): 56,5
  • Höhe (cm): 9
  • Tiefe (cm): 33,8
Korg opsix ProduktbildKorg opsix
749,00 €
999,00 €
749,00 €
877,00 €
749,00 €
595,00 €

Mit ähnlichen Produkten vergleichen

Der größte Musikladen Europas

Music Store professional in Köln

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/MusicStore_Aussen_Neu_schmaler.jpg

DV247 Music Store in London

DV 247 Store in London Romford

Video: Synthesizer

Video: Piano Center

Video: Keyboards