Ihr Feedback

Behringer K-2

(5)
Artikel: SYN0007187-000
  • Topseller!
  • Neu!
Social Media aktivieren
Behringer präsentiert mit dem K-2 einen analogen, semimodularen Synthesizer, der ein Clone des berühmten Korg MS-20 ist. Deskto...  Alle Artikelinfos

319,00 €
inkl. gesetzl. MwSt., inkl. Versandkosten
oder günstig ab 9,66 € mtl. finanzieren
or cheap with finanzieren
Auf Lager
Mehr kaufen.
Mehr sparen!

Fügen Sie ihrem Warenkorb mehr Produkte hinzu und erhalten Sie einen Paketrabatt!

Standardversand 1 - 2 Tage

ab 10 € kostenfrei (innerhalb Deutschland)

Wir beraten Sie gern!

Aktivieren Sie Social Media, um Inhalte zu teilen. So werden erst Daten an soziale Netze übermittelt, wenn Sie das wirklich möchten.

Behringer K-2

Monophoner Analog-Synthesizer

Behringer präsentiert mit dem K-2 einen analogen, semimodularen Synthesizer, der ein Clone des berühmten Korg MS-20 ist. Im Vergleich zum Original von 1978 hat der K-2 in einem kompakten Desktop-Gehäuse Platz gefunden und punktet mit USB und MIDI-In anstelle einer Klaviatur. Auch klanglich wurde das Instrument erweitert: endlich gibt es beide der damaligen Filterrevisionen in einem Gerät. Verfügten frühere Modelle des MS-20 über den IC35-Chip, welcher eine rauhe, Fuzz-artige Resonanz erzeugte, wurde in späteren Baureihen eine sauberere Schaltung verwendet, die den Sinus der Resonanz kaum verfärbt.

Der Behringer K-2 lässt nichts vermissen, was das Original ebenso hatte:

Zwei analoge Oszillatoren mitsamt Pulsweitenmodulation, Ringmodulator und Rauschgenerator bilden das klangliche Fundament, welches von dem sehr charismatischen, raubeinigen, seriell verschalteten Highpass-Lowpass-Filter bearbeitet wird und spätestens an dieser Stelle seinen unverwechselbaren Sound aufgedrückt bekommt. Die Modulationsquellen bestehen aus zwei Hüllkurven, welche sich zwischen Hold-ADSR und Delay-AR unterscheiden lassen sowie dem flotten LFO mit variabler Wellensymmetrie; alle drei sind mit Drehreglern den Oszillatoren und den beiden Filtern fest zugewiesen.
Typisch für den MS-20 war seit je her das Patchfeld, welches rund 2/5 der Oberfläche einnimmt. Hier finden sich 28 Steuerspannungs-Ein- und Ausgänge für die verschiedenen Funktionsgruppen, aber auch eine offene Sample & Hold, ein zusätzlicher, frei zugänglicher VCA und der Rauschgenerator.

Signal-Prozessor

Ein weiteres Highlight ist der Signal-Prozessor, welcher aus dem eingehenden Audiosignal einen in Höhen und Tiefen formbaren Bandpass-Sound ableitet, die Tonhöhe erkennt und als Steuerspannung ausgibt und Hüllkurvenfolger mitsamt Trigger/Gate erzeugt. Diese fünf Parameter mit den Eingängen auf dem Patchfeld „sinnvoll“ verdrahtet machen aus dem K-2 eine selbstständige Filterbox zum intensiven Bearbeiten von externen Sounds.

Behringer K-2 im Überblick:

  • Clone des Korg MS-20 (1978-1983)
  • Desktop Synthesizer
  • Analog
  • Semi-modular
  • Zwei Oszillatoren
  • Ringmodulator
  • Rauschgenerator (weiss, pink)
  • Mixer
  • Serielles Highpass-Lowpass-Filter
  • Filter-Revision umschaltbar
  • HADSR Hüllkurve
  • DAR Hüllkurve
  • LFO mit variabler Wellensymmetrie
  • Signal-Prozessor
  • Offene Sample & Hold
  • Extra VCA
  • Patchfeld
  • USB & MIDI

Zwei Patchkabel gehören zum Lieferumfang!

dummybar

Introducing the K-2 Synthesizer

Behringer K-2 First Test

Features:

  • Hersteller: Behringer
  • Bauform / Tastenanzahl: Desktop ohne Tastatur
  • Tonerzeugung: Analog
  • Polyphonie: 1
  • Anzahl Drehregler: 36
  • Midi Schnittstelle: Ja
  • USB MIDI Schnittstelle: Ja
  • LINE IN: Ja
  • LINE OUT: Ja
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Stromversorgung: Netzteil extern
  • inkl. Netzteil: Ja
  • Breite (cm): 42,4
  • Höhe (cm): 13,6
  • Tiefe (cm): 9,4
  • Gewicht (Kg): 1,8
Der größte Musikladen Europas

Music Store professional in Köln

MusicStore-MusicStoreShop:/department-footer/MusicStore_Aussen_Neu_schmaler.jpg

DV247 Music Store in London

DV 247 Store in London Romford

Video: Synthesizer

Video: Piano Center

Video: Keyboards