Dein Feedback

Behringer

Von der Idee Behringer zu Behringer City

Die Gründung von Behringer findet im Jahr 1989 in Willich statt. Im Jahr 2007 zählte Behringer weltweit zu den 14 größten Musikprodukt-Herstellern. Mittlerweile ist Behringer ein multinationales Unternehmen welches in China produziert. Im Jahr 2009 kauft das Unternehmen die renommierten PA-Hersteller Midas und Klark Teknik auf.
Uli Behringer startet mit der Entwicklung von Equipment im Jahr 1989 parallel zu seinem Studium des Toningenieurwesens/Klavier an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf.
Im Jahr 2002 eröffnet in Zhongshan/China die firmeneigene Fabrik namens Behringer City. Dort entstehen 2,5 Millionen Behringer Produkte pro Jahr. Monatlich fertigt der Hersteller dort 50.000 Mischpulte - bei einer Ausfallrate von weniger als 0,1%! Die geringe Fehlerrate ist verdankt Behringer der hervorragend funktionierenden Qualitätskontrolle in Behringer City.

Uli Behringer im Interview



Musiker Equipment von Behringer: gute Qualität zum kleinen Preis

Behringer Produkte finden Sie bei MUSIC STORE in nahezu allen Kategorien. Bekannt wurde Behringer durch seine Audioprozessoren. Nach wie vor existiert im PA-/Recording-Sektor eine große Vielzahl effizienter Produkte zu günstigen Preisen, wie z.B. die äußerst erschwinglichen Pulte der UB-Serie. Aktuell setzte Behringer mit dem Digital Mixer X32 einen Meilenstein: Das Digitalmischpult X32 bietet für Recording- und Live-Anwendungen innovative Features und hohe Klangqualität zu einem unglaublich günstigen Preis. Selbst im Licht-, Piano- und Gitarrenbereich überzeugt Behringer immer wieder mit erstaunlich preiswerten Produkten.
Der Digital Mixer X32 von Behringer erlangt schnell hohe Beliebtheit bei Audio-Engineers und Musikern und verkauft sich inzwischen in verschiedenen Versionen. Außerdem bietet Behringer unterschiedlichstes Zubehör wie digitale Stageboxen, ein digitales Monitor-System oder die Integration von Audio Netzwerken (z.B. Dante). Das drahtlose Steuern des Digitalmischpults ist via iPad möglich. Derartig viel Mischpult gleichermaßen für Live- und Studio-Anwender gab es noch nie.